1. Halbjahr 2018: Einfamilienhaus-Preise in Wien um +14,0% gestiegen – Rückgang in Floridsdorf um -10,8%

1. Halbjahr 2018:  Einfamilienhaus-Preise in Wien um +14,0%  gestiegen – Rückgang in Floridsdorf um -10,8%

In Wien wurden 2018 im 1. Halbjahr 205 Einfamilienhäuser verbüchert, um 31 Liegenschaften, bzw. +17,8% mehr als 2017.

Als Gesamtverkaufswert stand die Summe von 146 Mio. € in den Büchern, um gleich +40,6% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Über alle Bezirke hinweg ergibt sich dadurch ein typischer Mittelpreis von 585.037 €, das ist um +14,0% mehr als im Vergleichszeitraum zuvor und ein neuer Höchstwert.

Preis für ein typisches Einfamilienhaus in Floridsdorf bei 520.000 €

In Floridsdorf hingegen lag der durchschnittliche Verkaufspreis bei 520.780 € und damit konträr zum Wien-Trend um -10,8% unter dem Vergleichszeitraum 2017! Die Preise für Einfamilienhäuser haben zwar weiter spürbar angezogen, das steigende Angebot hat aber in Floridsdorf zu einer deutlichen Abflachung der Preiskurve im Vergleich zum Vorjahr geführt. Fakt ist, dass vor allem aufgrund der aktuell sehr niedrigen Zinsen die Nachfrage weiterhin sehr gut sein wird und viele auch in Zukunft in einen Hauskauf und damit in maximale Lebensqualität investieren werden.

Nähere Informationen dazu, sowie professionelle Beratung durch einen RE/MAX- Immobilienexperten erhalten Sie in unserem Büro in der Brünner Straße 13 (E-Mail: office@remax-dreams.at, Telefon 01-996 20 31) und auf www.remax-dreams.at.