500 Jungbäume für Floridsdorf

500 Jungbäume für Floridsdorf

Streit um Klimabündnis-Maßnahmen zwischen FPÖ und Grünen.

Was ist wichtiger: Floridsdorfs Mitgliedschaft im Klimabündnis – oder im Bezirk selbst Klimamaßnahmen zu setzen. Darüber ist zwischen FPÖ und Grünen ein veritabler Streit entstanden. Die Vorgeschichte: In den letzten Monaten wurde eine Klimabündnis-Mitgliedschaft von Floridsdorf beraten. Jährliche Kosten: 2.500 Euro.

Vor allem die Grünen drängen darauf: mehrere Bezirke und auch die Stadt seien schon dabei. Gerade deshalb ist die FPÖ skeptisch.

Bezirksvorsteher-Stellvertreter Karl Mareda: „Wenn Wien bereits dabei ist, können wir die ohnehin überschaubaren Vorteile der Klimabündnis-Mitgliedschaft über Wien beziehen. Das Geld können wir zweckgebunden im Bezirk für Klimaschutzmaßnahmen einsetzen.” Konkreter Vorschlag: Jährlich sollen um 2.500 Euro Jungbäume vom Bezirk gekauft werden. „Je nach Alter und Größe können wir bis zu 500 Bäume kaufen. In einer gemeinsamen Aktion werden die neuen Pflanzen von der Bevölkerung eingesetzt.” Das könne zum Beispiel beim bereits bestehenden Jungbürgerwald in Stammersdorf passieren (siehe Bild).