Am Spitz: Neuer Schutzweg errichtet

Am Spitz: Neuer Schutzweg errichtet

 Rechtzeitig zu Schulbeginn wurde ein neuer Schutzweg über die Floridsdorfer Hauptstraße auf Höhe Am Spitz errichtet. Der Schutzweg ist mit einer Fußgängerampel mit Blindenakustik ausgestattet und stellt nun eine direkte, gesicherte Verbindung zwischen dem Franz-Jonas-Platz und dem Schwaigergassen-Viertel im Wege der im Volksmund so genannten „Müller-Passage“ her. 

Am Spitz in Floridsdorf kommen zwei stark befahrende Straßenzüge zusammen: die Prager Straße und die Floridsdorfer Hauptstraße. Bisher war eine Querung an dieser Stelle nur über beide Straßen und damit über 2 Ampelphasen möglich. Auch wenn es verboten ist: Nicht selten warteten die FußgängerInnen das zweite Grünsignal erst gar nicht ab und liefen bei Rot weiter. 

Durch den neuen, im südlichen Bereich der Kreuzung gelegenen Schutzweg muss nun nur mehr die Floridsdorfer Hauptstraße im Wege einer Ampelphase gequert werden. 

„Für die Fußgängerinnen und Fußgänger bedeutet das ein schnelleres Vorwärtskommen und nicht zuletzt eine Verbesserung der Verkehrssicherheit, die als Anliegen mehrfach an mich herangetragen wurde“, berichtet Bezirksvorsteher Georg Papai.