Bier & Brot-Wirtin überfallen!

Bier & Brot-Wirtin überfallen!

Den 12. Oktober wird Andrea Eggenberger so schnell nicht vergessen: Diskussionen mit einem Gast endeten für die resolute Wirtin des ‘Bier und Brot’ in der Jedlersdorfer Frauenstiftgasse im Spital.

Und das kam so: Ein frecher Gast meinte, sich zwischendurch vom Imbissstand einen Kebap zu holen und im Lokal essen zu können. Das ließ sich Andrea Eggenberger nicht bieten. Sie schmieß den Gast raus und erteilte ihm Lokalverbot. Im Gastgarten des Lokals wiederholte sich die Szene, „am Ende krachte es und eine Mitarbeiterin fand eine Gartenlampe zerstört am Boden liegen”.

Das wollte sich Eggenberger nicht gefallen lassen: Sie rief die Polizei und folgte dem Gast und seiner Begleiterin. Einige Gassen weiter folgte ein weiteres Wortgefecht.

Eggenberger: „Plötzlich schnappte er einen handgroßen Stein und lief auf mich mit der erhobenen Hand auf meinen Kopf zielend zu. Ich zählte geschlagene drei Hiebe am Schädel, einige weitere Schläge trafen meine Arme und Schulter. Die Polizei rannte zu mir rüber und rettete mir mein Leben. Wäre die Polizei nicht so rasch da gewesen, würde ich nicht mehr leben!” Ein Spitalsaufenthalt folgte, ein Prozess steht bevor. Andrea Eggenberger zur DFZ: „Ich bin schockiert, dass ein Mann mit einem Stein auf eine Frau losgeht. Das war übrigens ein Österreicher!”