Brand im Einkaufspitz: Zum Glück keine Personen verletzt!

Brand im Einkaufspitz: Zum Glück keine Personen verletzt!

 Im ehemaligen „Floridsdorfer Einkaufsspitz“ zwischen Brünner Straße, Angererstraße und Pius-Parsch-Platz brach aus bisher unbekannter Ursache am späten Mittwochnachmittag ein Brand aus. Die Berufsfeuerwehr Wien rief Alarmstufe 2 aus und konnte den Brand in dem seit Jahren leerstehenden Gebäude löschen. Es wurde niemand verletzt, allerdings gab es wegen der Sperre der Brünner Straße und der Angererstraße massive Verkehrsbehinderungen im Abendverkehr. 

Personen wurden in dem Gebäude vermutet – Alarmstufe 2 wurde ausgerufen 

Als die ersten Einsatzkräfte wenige Minuten nach der Alarmierung eintrafen, war die Angererstraße bereits voll mit Brandrauch, aus einer Türe in der Brünner Straße trat ebenfalls bereits Rauch aus. Sofort wurde zunächst mit einer, später mit einer weiteren Löschleitung über den Eingang in der Pius-Parsch-Straße und einer Löschleitung über eine Drehleiter mit den Löscharbeiten unter Atemschutz begonnen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, einer vermuteten hohen Brandlast und dem Verdacht, dass sich Personen in dem Gebäude aufhalten könnten, wurde auf Alarmstufe 2 erhöht. 

Brand des Einkaufspitz. Bild: MA68 - Lichtbildstelle.
Brand des Einkaufspitz. Bild: MA68 – Lichtbildstelle.

Der Brandherd wurde in dem mehrstöckigen Gebäudekomplex in einem ehemaligen Geschäftslokal im Erdgeschoß lokalisiert und gelöscht. Gleichzeitig wurde das Gebäude von mehreren Atemschutztrupps durchsucht – hier konnte jedoch  Entwarnung gegeben werden, im Gebäude befanden sich keine Personen. Mit mehreren Großlüftern wurde der Brandrauch aus dem Gebäude gedrückt. 

Während des Einsatzes waren die Brünner Straße und die Angererstraße beim Einkaufsspitz für den Verkehr gesperrt, die Straßenbahnlinien waren davon aber nicht betroffen. Es kam zu umfangreichen Behinderungen des Abendverkehrs Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. 

WIFF: Haben bereits im April 2018 vor Brandgefahr gewarnt!

„Als leider richtig erwiesen haben sich die schon am 18. April 2018 von WIFF – Wir für Floridsdorf veröffentlichten Hinweise auf die eminente Brandgefahr in dem seit Jahren leer stehenden ehemaligen Einkaufszentrum „ES – Einkaufspitz“, meint WIFF Wir für Floridsdorf Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Lediglich das von WIFF informierte ‚Büro für Sofortmaßnahmen‘ der Wiener Magistratsdirektion habe damals die Warnungen ernst genommen und sofort alle von Unbekannten gewaltsam aufgebrochenen Zugänge zu dem ehemaligen Einkaufszentrum provisorisch verschließen lassen. Schimanek: „Leider hat dies aber auf Dauer nichts genützt. Der neue Eigentümer könnte in der Folge seine Sorgfaltspflicht möglicherweise vernachlässigt haben, wodurch sich Sandler erneut Zugang zu dem Gebäude verschaffen konnten!“ Er  fordert im Interesse der „öffentlichen Sicherheit“ ein rigoroses Einschreiten der Baubehörde samt Ersatzvornahmemaßnahmen.

Verwahrloster Einkaufspitz 2018. Bild: WIFF.
Verwahrloster Einkaufspitz 2018. Bild: WIFF.