Drei Festnahmen bei Kundgebungen am Franz-Jonas-Platz

Drei Festnahmen bei Kundgebungen am Franz-Jonas-Platz

Floridsdorf: Drei Festnahmen bei Kundgebungen am Franz-Jonas-Platz. Größtenteils friedlich verliefen gestern Abend die beiden Demos am Floridsdorfer Franz Jonas-Platz. Die FPÖ hatte zur „Demo gegen Massenquartiere für Flüchtlinge“ aufgerufen, direkt beim Eingang zum Bahnhof fand die Gegen-Demo statt. Teilgenommen haben laut den Veranstaltern 2000 bzw. 1000 Personen (die Polizei spricht von circa je 500). Die […]

Schlingermarkt: Viele Pläne für die Rettung

Schlingermarkt: Viele Pläne für die Rettung

Zugegeben: Der Floridsdorfer Markt hat schon bessere Zeiten erlebt. Die sollen jetzt endlich wieder aufleben. Der Schlingermarkt steht im rot-grünen Regierungsübereinkommen, Ende des Jahres soll das Konzept stehen, 2017 umgesetzt werden. Die Floridsdorfer Zeitung hat sich umgehört: Was wollen Standler, Kunden, Politiker?

Ab 29. April: Waltraut Haas im Gloria Theater

Ab 29. April: Waltraut Haas im Gloria Theater

Nicht nur Floridsdorfer Theaterfreunde haben sich den 29. April dick und rot im Kalender angestrichen. Da steht nämlich im Gloria Theater die Premiere von „Otello darf nicht platzen“ am Programm. Mit dabei: Schauspiellegende Waltraut Haas. Bekannt wurde sie natürlich durch ihre Filme. Was aber wenige wissen, Waltraud Haas trat bereits 1949 gemeinsam mit Peter Alexander […]

Aufregung um neuen Fleischer am Bahnhof

Aufregung um neuen Fleischer am Bahnhof

Für Unruhe sorgt der Umbau der Aycan-Filiale am Eck Pius Parsch Platz / Franz Jonas Platz unter den 124 Hauseigentümern. Denn der türkische Lebensmittelhändler will in Zukunft auch Fleisch „Zerlegen, Auslösen und Herrichten“. 6 – 8 Mal pro Tag soll eine Knochensäge verwendet werden. Die Sorge der Wohnungsbesitzer: Permanente Lärm- und Geruchsbelästigung. Ihr Ärger richtet […]

Schildbürgerstreich am Hossplatz

Schildbürgerstreich am Hossplatz

Gar nicht witzig finden Anrainer des Hossplatzes die Doppel-Straßenbahn-Station Richtung Bahnhof Floridsdorf. Die Bim steht jeweils gleich nach der Einfahrt in die Station, das Wartehüttl befindet sich aber ganz vorne. Frau M.: „Das is ja komplett unsinnig, speziell für ältere Menschen!“ Zuständig für das „Hüttl“ sind nicht die Wiener Linien, sondern die Gewista.

Groß-Demo gegen Flüchtlingspolitik

Auch im 21. Bezirk ist eine Groß-Kundgebung der FPÖ gegen die Flüchtlingspolitik der SPÖ-Grün-Regierung in Wien geplant. Als Termin ist der 18. April vorgesehen, als Ort der Platz vor dem Amtshaus Am Spitz. Details wurden erst nach Redaktionsschluss bekannt gegeben. Die FPÖ  erwartet mehrere Tausend Teilnehmer.