Jahrgangspräsentation der Jedlersdorfer Winzer

Jahrgangspräsentation der Jedlersdorfer Winzer

Die Jedlersdorfer Winzer laden auch dieses Jahr wieder zur Jahrgangs- präsentation der J5 Winzer ein. Dieses Jahr wird das Event vom Weingut und Heurigen Kurt Fuchs ausgerichtet. Das Weingut Karl Lentner und die Winzerkollegen Peter Bernreiter, Rainer Christ, Kurt Fuchs und Richard Lentner freuen sich darauf, die neusten spannenden Weinkreationen zu präsentieren.

4. & 5. Mai: In Stammersdorf weht wieder das ‘Mailüfterl’

4. & 5. Mai: In Stammersdorf weht wieder das ‘Mailüfterl’

Heurigen-Tradition mit Musik, Schmankerln, landwirtschaftlichen Produkten und Kunsthandwerk: Im Rahmen der weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannten Floridsdorfer Weinfeste steht am Wochenende, 4. und 5. Mai das Mailüfterl auf dem Programm. Jedes Jahr besuchen zwischen 20.000 und 25.000 Besucher die schönste Kellergasse Wiens in Stammersdorf – die für das Mailüfterl in eine Fußgängerzone umgewandelt wird.

Bernreiter: Der Herr Karl

Bernreiter: Der Herr Karl

Der Kulturverein Jedlersdorf veranstaltet beim Bernreiter eine Aufführung des ‘Herrn Karl’. Geschrieben von Helmut Qualtinger und Carl Merz, gespielt von Alois Frank. Programmbeginn: 11. April 2019, 19:30 Uhr. Unkostenbeitrag: 15,00€. Reservierung erbeten: office@bernreiter.at , 01 292 36 80. Wo: Heuriger & Weingut Bernreiter Amtsstraße 24-26, 1210 Wien.

Musical, Operette, Instrumental

Musical, Operette, Instrumental

Ein Puzzle-Konzert mit ausgewählten Arien und Duetten aus den Operetten: Die Fledermaus. Eine Nacht in Venedig; Land des Lächelns etc. Sowie den Klassikern am Broadway: Jesus Christ Superstar; Cats; My Fair Lady; Westside Story; Phantom der Oper. Eintritt: 15,- Euro. Wann: 29.03., 19 Uhr. Wo: Salzstraße 10, 2102 Hagenbrunn, Telefon: 02262 67 22 67-25.

Der G´scheite & der Blöde

Der G´scheite & der Blöde

Christoph Fälbl und Gerald Pichowetz auf den Spuren österreichischer Kabarett-Größen. Schon die Altmeister der Wiener Kabarettszene entdeckten in der humoristischen Doppelconférence eine wahre Königsdisziplin der Unterhaltung. Charakteristisch ist, dass sie „von zwei Künstlern gehalten werden muss, weil einer allein sich nicht traut, die Verantwortung zu übernehmen”, wie es Karl Farkas ausdrückte.