Donaufelder Kreuz kehrt an seinen Ursprungsstandort zurück

Donaufelder Kreuz kehrt an seinen Ursprungsstandort zurück

Letztes Wochenende wurde ein Stück Floridsdorfer Bezirksgeschichte geschrieben. Am ehemaligen Gelände des Donaufelder Friedhofs, welcher von 1881 – 1903 bestand hatte, ist bis zum Jahr 1923 das Friedhofskreuz gestanden. 1923 wurde auf dem ehemaligen Friedhofsgelände ein öffentlicher Park errichtet. Ab diesem Jahr bis heuer beherbergte der Orden der „Karmeliterinnen vom Göttlichen Herzen Jesu“ das Donaufelder […]

Füchse erobern Floridsdorf

Füchse erobern Floridsdorf

Da staunten Herr und Frau M. nicht schlecht: Am Abend des 23. Augusts kam ihnen im Hof ihres Eigentumsbaus in der Pilzgasse 30 ein Fuchs entgegen: „Der Hof war unbeleuchtet, als wir um 22 Uhr einen unerwarteten Besuch bekamen. Ganz gemütlich spazierte dieser junge Fuchs, wie auf den Fotos zu sehen, des Weges.”

Gelungene Fassadensanierung

Gelungene Fassadensanierung

Mehr als gelungen ist die neue Fassade des Jugendstilgebäudes in der Leopoldauer Straße 5. Bezirksmuseum-Direktor Ferdinand Lesmeister: „Ich gratuliere der Hausbesitzerin, Frau Mag. Dr. Andrea Pach. Schön, dass es Besitzer gibt, die die Geschichte in unserem Bezirk bewahren!”

Veranstaltungszentrum Schererstraße: Mozaik verspricht Maßnahmen gegen Anrainerbelästigungen

Veranstaltungszentrum Schererstraße: Mozaik verspricht Maßnahmen gegen Anrainerbelästigungen

Viele Anrainer in der Schererstraße sind leidgeprüft. Vor allem in der Nacht. Denn im Veranstaltungszentrum MOZAIK spielt es sich bei Hochzeiten, etc auf der Straße oft bis in die frühen Morgenstunden ab: Lärmorgien, Autoraser und Sachbeschädigungen sind an der Tagesordnung. Der Betreiber des Kulturzentrums, die islamisch-alevitische Glaubensgemeinschaft, verspricht nun mit einem 7-Punkte- Programm Verbesserungen.

1 2 3 11