Vor Schule: Tempolimit für 31er?

Vor Schule: Tempolimit für 31er?

Infos aus der Sitzung der Floridsdorfer Bezirksvertretung am 3. April: u Vor der Schule Regnerweg an der Brünner Straße gab es heuer einen tödlichen Unfall. Die Sicherheitssituation im Umfeld der Schule wird von der MA46 evaluiert. Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ): „Eine Temporeduktion der Straßenbahn wäre wünschenswert!”

4. & 5. Mai: In Stammersdorf weht wieder das ‘Mailüfterl’

4. & 5. Mai: In Stammersdorf weht wieder das ‘Mailüfterl’

Heurigen-Tradition mit Musik, Schmankerln, landwirtschaftlichen Produkten und Kunsthandwerk: Im Rahmen der weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannten Floridsdorfer Weinfeste steht am Wochenende, 4. und 5. Mai das Mailüfterl auf dem Programm. Jedes Jahr besuchen zwischen 20.000 und 25.000 Besucher die schönste Kellergasse Wiens in Stammersdorf – die für das Mailüfterl in eine Fußgängerzone umgewandelt wird.

Floridsdorfer Winzer öffnen ab dem Osterwochenende wieder ihre Weingärten für die Heurigensaison

Floridsdorfer Winzer öffnen ab dem Osterwochenende wieder ihre Weingärten für die Heurigensaison

Dank der Wiener Buschenschankverordnung heißt es ab Freitag wieder: „Wein trinken, wo er wächst!“. Die Wiener Winzer laden heuer bereits zum sechsten Mal alle Heurigenfans in ihre Weingärten. Bei herrlichem Blick über die Stadt genießen Gäste jeden Freitag bis Sonntag und an den Feiertagen köstliche Heurigenschmankerl und wunderbare Wiener Weine.

Floridsdorfer Bezirksbudget„zum Anfassen“: 21 Projekte für den 21. Bezirk präsentiert.

Floridsdorfer Bezirksbudget„zum Anfassen“:  21 Projekte für den 21. Bezirk präsentiert.

Ein Bezirksbudget mit Investitionen „zum Anfassen“: Auch heuer präsentierteBezirksvorsteher Georg Papai – am 21. Februar – 21 Projekte für den 21. Bezirk. Die Informations- und Mitbestimmungsinitiative zum Floridsdorfer Bezirksbudget soll für Transparenz sorgen und die Beteiligung der Floridsdorferinnen und Floridsdorfer gewährleisten.

Stammersdorf: Erster Wolf auf Wiener Gebiet gesichtet

Der stellvertretende Landesjägermeister Georg Andrä hatte vor bereits zwei Monaten eine Begegnung mit einem Wolf – die erste auf Wiener Gebiet. „Ich wollte aber kein großes Aufheben darum machen und habe erst kürzlich davon erzählt“, bestätigte Andrä den Vorfall im Kurier. Der Wolf machte sich gerade an ein für Füchse abgelegtes totes Reh. Andräs Jagdhund […]