Die aktuellen Leserbriefe

Interview mit Ulli Sima DFZ-Ausgabe 8-9/2017
Die haben seltsamerweise keine Ahnung, was sich in den Stoßzeiten abspielt in den Linien 30/31! Otto A., Facebook.

Stammersdorf ist Stammersdorf, weil dort eben keine U-Bahn hinfährt. Was wäre das für ein Weinort, mit Dorfcharakter und einem Labyrinth aus Kellergassen, wenn mitten drin die U Bahn stehen bleibt? Stefan R., Facebook.

Bei ca. 30.000 leerstehenden Wohnungen in Wien werden nun viele neue (meist sowieso unleistbare) Wohnungen gebaut, noch mehr Menschen von außen angezogen und ein Verkehrs- und Umweltchaos produziert. Wilhelm L., FB.

Neuer Woolworth & Garage

Erstens sollte man sich doch freuen, wenn etwas kaufkräftigere Menschen ins Bezirkszentrum umsiedeln. Zweitens tut man doch über der Donau eh schon alles für die Autofahrer – es ist nur recht und billig, wenn ein bisschen mehr Freiraum und Natur wenigstens aus zweiter Hand für nicht-motorisierte Menschen geschaffen wird und Autofahrer Parkgaragen benützen müssen. Alexander S., Facebook

Man kann doch jetzt schon kaum noch jemanden vom Zug mit dem Auto abholen, da es keine Haltezonen gibt. Und die Busfahrer dort zucken schon aus, wennst auch nur annähernd in den Bushalte-bereich kommst. Roman K., Facebook.