Die Leserbriefe 3/2017

Hochbunker Floridsdorf DFZ-Ausgabe 2/2017 Beim Durchlesen der letzten Ausgabe der DFZ habe ich sehr interessiert den Beitrag über den Hochbunker „Flieder“ gelesen. Dabei wurde auch über das Bunkerinnere geschrieben. Hier sollen auch hieroglyphenartige Zeichen zu sehen sein. Wenn es für sie von Interesse wäre, könnte ich darüber eine Aufklärung abgeben! Vor über 20 Jahren wurde in diesem Bunker für die Kinderkrimi-Sendung “Tom Turbo” gedreht. Es war eine Sendung in einem Pharaonengrab. Ich selber war als Lichtmeister Mitglied des ORF-Teams! Obwohl das Foto im Beitrag sehr klein ist, habe ich mich wirklich sehr gefreut, dass die Vergangenheit einen hie und da einholt! Dieter Wiesinger, Floridsdorf.

Nordrandsiedlung DFZ-Ausgabe 2/2017
Mit großem Interesse haben wir den Beitrag „In der Nordrandsiedlung gärt es“ gelesen. Leider sind wir durch ein geplantes Bauvorhaben auf einem Nachbargrundstück auch von dieser Bauweise massiv betroffen. In der Lavantgasse wird hinter einem bestehenden Haus noch ein Doppelhaus mit 2 Stockwerken gebaut. Mit diesem Bau wird die Lebensqualität in unserem Haus extrem verschlechtert. Fam. Grafendorfer, 1210 Wien.

Straßenbahn-Konzept DFZ-Ausgabe 2/2017
Es sollten zwei Linien nach Stammersdorf fahren. Dazu könnte man den 25er nach Stammersdorf verlängern. Der 30er wäre damit überflüssig und der 31er bleibt. Und auch der 26er bleibt. Neben dem 31er sollte eine zweite Linie über die Floridsdorfer Brücke geführt werden (falls der 31er irgendwo Probleme hat). Dazu könnte man die Linie 2 vom Friedrich-Engels-Platz bis zum Schnellbahnhof verlängern. Walter Winiwarter, Floridsdorf

Schießplatz Stammersdorf DFZ-Ausgabe 1/2017
Ich lebe nun seit 58 Jahren in Foridsdorf, davon die letzten 23 Jahre in Stammersdorf und seit ich denken kann gab es immer schon den Schießplatz. Ich kenne einige Familien, die seit Generationen quasi um das Eck dieser Anlagen wohnen: Von denen kam noch nie eine Beschwerde bezüglich des Lärms. Wenn ich vorhabe ein Haus zu bauen oder eine Wohnung zu erwerben, werde ich mich beizeiten intensiv mit der Ortswahl beschäftigen. Wenn ich erfahre, dass ums Eck ein Schießplatz ist, muss ich damit leben oder woanders bauen. Ich kann ja mich auch nicht in Fischamend ansiedeln und mich dann über den Fluglärm beschweren. Manfred Charvat, 1210 Wien.

Lob für die Floridsdorfer Zeitung
Ich finde die DFZ sehr informativ und wirklichkeitsnah, weil man nicht alles in unserem Bezirk durch die rosarote Brille sieht! Monika Schmutz, Floridsdorf.