Dragonerhäufel: Neue Toilette mit Auslage?

Dragonerhäufel: Neue Toilette mit Auslage?

Eine neue Toilettanlage wurde an der Alten Donau beim Angelibad erreichtet. Noch nicht mal richtig eröffnet haben wir schon Beschwerdemails bekommen. Grund: Das Pissoir ist quasi mit Auslage gestaltet.

Es war ein langersehnter Wunsch der Besucher des Dragonerhäufls bzw. der Lagerwiese am Romaplatz an Alten Donau. Eine Toiletteanlage hat auf der beliebten Wiese am Birnersteg und direkt beim Eingang des Angelibads vor allem in den Sommermonaten gefehlt. Jetzt steht es fertig wirkend im schicken neuen Blau-Design da. Das Aussehen ist ähnlich wie das der anderen neu gestalteten öffentlichen Toilettanlagen im 21. Bezirk. 2015 wurden die Anlagen an den Straßenbahnendstellen Stammersdorf und Strebersdorf errichtet.

 

Und ähnlich wie diese Anlagen sorgt auch die an der Alten Donau für Aufregung. Vorallem das Pissoir für das kleine Geschäft der Herren – das unerwünschte Einblicke eröffnet. „Da kann einem ja jeder beim Pinkeln zusehen. Vielleicht stellen’s davor auch gleich ein paar Bankerl auf“, ärgert sich Walter B. Unsere Fotos zeigen: Wer zum Birnersteg vorbei spaziert bekommt – ob er will oder nicht – ein unfreiwilliges Schauspiel geboten.

Zuständig für die WC-Anlagen der Stadt Wien ist die MA48. Wir haben im Büro das verantwortlichen Stadträtin Ulli Sima nachgefagt: Bleibt das so? Ein Sprecher erklärt: „Natürlich bleibt das nicht so. Rund um die WC-Anlage wird noch eine Hecke als Blickschutz angelegt. Sobald es die Außentemperaturen zulassen, beginnt die MA 42–Wiener Stadtgärten dort mit dem Einsetzen der Pflanzen.“

 

 

 

Zur wurde auch noch ein Foto,​ auf dem die künftige Hecke an einer Stelle schematisch angedeutet ist, mitgeschickt. Die Hecke soll dann rund um die gesamte Anlage führen. In wenigen W0chen werden wir sehen, ob das ausreicht …​