Das ist Spitze: Einkaufspitz endlich neu

Das ist Spitze: Einkaufspitz endlich neu

Seit beinahe vier Jahren steht das blau und gelb-orange Unikat erlassen im Floridsdorfer Bezirkszentrum. 2013 machte der Einkaufspitz (ES) dicht. Jetzt ist mit ‘Wienwert’ ein neuer Besitzer gefunden.

 

Einkaufspitz. Bild: Wienwert/DFZ.
Einkaufspitz. Bild: Wienwert/DFZ.

Fast täglich hörte man Passanten an der Ecke Brünner Straße und Angerer Straße fragen “und wann passiert mit dem ES was?”

Nachdem der häßliche Woolworth ein Eck weiter Am Spitz verschwunden ist und bald neu eröffnet wird, gilt das Retro-Einkaufszentrum ES vielen als Schandfleck im Bezirk. Bis Jahresbeginn war die Garage noch in Betrieb. Nach deren Schließung kam Hoffnung auf: Passiert doch was?

Ja: Die Wienwert AG hat den ‘Einkaufspitz’ in Floridsdorf erworben und wird an diesem Standort ihr erstes Immobilienprojekt auf Basis des neuen Wohnkonzepts ‘WIENWERT PLUS’ entwickeln. Die Details: Es sollen rund 180 Wohnungen und 90 Stellplätze entstehen. Wobei im Erdgeschoss zusätzlich Gewerbeflächen geplant sind. Die notwendige Widmung ist bereits vorhanden und der Baustart soll 2018 erfolgen. Die Gesamtinvestitionen werden sich auf circa 42 Millionen Euro belaufen. Kleiner Haken: Der Einkauspitz besteht aus zwei Bauteilen. Von der Neuplanung ist vorerst nur der Hauptteil betroffen, nicht aber ein kleinerer Teil in der Pius-Parsch-Promenade.

„Ich freue mich sehr für unseren Bezirk, dass dieser Schandfleck nun rasch beseitigt wird und neue Impulse für den Bezirkskern rund um den Spitz, insbesondere auch für leistbares Wohnen, gesetzt werden”, meint Bezirksvorsteher Georg Papai.

Wienwert-CEO Stefan Gruze hält fest: „Ich möchte mich bei Herrn Bezirksvorsteher Georg Papai für das ausgesprochen konstruktive Gesprächsklima bedanken und freue mich auf die langfristige Zusammenarbeit bei diesem für den Bezirk doch sehr besonderen Projekt.” Wienwert hat weitere Projekte im 21. Bezirk geplant: Zwei Grundstücke in Floridsdorf wurden um 22 Millionen Euro erworben. Insgesamt 80 Millionen sollen investiert werden. Für weitere Objekte ist Wienwert laut Berichten im Gespräch (die ehemalige Niederlassung von Siemens). Gruze zur DFZ: „Bei keinem weiteren Projekt ist ein Baustart innerhalb der nächsten drei Jahre geplant.” H. Neumayer

Einkaufspitz. Bild: Fotostudio Vodicka.
Einkaufspitz. Bild: Fotostudio Vodicka.