Endlich: ‘Luftballonverbot’ auf unseren Weinfesten!

Endlich: ‘Luftballonverbot’  auf unseren Weinfesten!

Speziell durch den Wahlmarathon von 2015 bis 2017 ist es ausgeartet: die Stammersdorfer Weinfeste wurden immer häufiger zu Werbeveranstaltungen der Parteien! Auch zuletzt bei den Weintagen im August waren bei der Eröffnung hauptsächlich Politiker und Funktionäre mit ihrem Gefolge und Werbeutensilien.

Damit soll jetzt Schluß sein. Denn der Floridsdorfer Zeitung liegt eine überparteiliche Vereinbarung der Fraktionen bezüglich der Floridsdorfer Kulturfeste vor. Darin heißt es: „Seit einigen Jahren klagen viele Gäste und Mitwirkende über das massive Auftreten der politischen Parteien. Vor allem auch in Jahren, in denen keine Wahlen stattfinden. Das Verständnis der Gäste endet außerhalb von Wahlzeiten beim alljährlichen Spießrutenlauf zwischen Werbeständern…”

Deshalb will man nun eine drei Punkte umfassende Vereinbarung treffen: Keine Parteienwerbung außer in Wahljahren. Und die gewohnten Begleitteams in gebrandeten Parteioutfits (Jacken, T-Shirts, Kappen) soll es nicht mehr geben. Punkt 3: Verzicht auf Info-Stände und auf das Verteilen von Geschenken und Luftballons.

Nach DFZ Informationen wurde die Vereinbarung bereits zwischen SPÖ, FPÖ und ÖVP akkordiert, nun sollen nach der Sommerpause auch alle anderen Parteien ins Boot geholt werden.  Besonders erfreulich: Die Vereinbarung soll schon für die ‘Stürmischen Tage’ und dann für alle Weinfeste, aber auch das Erntedankfest in Leopoldau und den Jedleseer Kirtag gelten. Gerhard Spitzer, vom Veranstalter der Weinfeste, ‘Lebenswertes Floridsdorf’: „Politiker aller Parteien sind als Gäste weiterhin willkommen!” -HANNES NEUMAYER