Endlich: Neuer Schutzweg am Lorettoplatz

Endlich: Neuer Schutzweg am Lorettoplatz

Ein neuer Schutzweg am Lorettoplatz war einer der größten Wünsche vieler Jedleseer.

Der Mitte September fertig gestellte Zebrastreifen ermöglicht nun eine sichere Querung von der Siedlung Kammelweg zum Spielplatz auf der Lorettowiese und auch von der Kirche zum Pfarrhof. Davon konnte sich die DFZ beim Lokalaugenschein mit Pepi Fischer (Vorsitzender der Floridsdorfer Verkehrskommission) überzeugen: „Es war nicht leicht, die Behörden von der Notwendigkeit eines Schutzweges zu überzeugen. Wir mussten aber nur zwei Parkplätze opfern und für die Bevölkerung hat sich die Situation verbessert!” Jetzt fehlt eigentlich nur noch das längst notwendige ‘Tempo 30’-Limit in der Anton Bosch Gasse, denn der Bus kann hier ohnehin maximal 30 fahren …