FAC: Nach zwei remis soll wieder Heimsieg her!

FAC: Nach zwei remis soll wieder Heimsieg her!

Am kommenden Samstag empfängt der Floridsdorfer Athletiksport-Club im Rahmen der 8. Runde der HPYBET 2. Liga den FC Dornbirn 1913. Nach zuletzt zwei Unentschieden vor heimischem Publikum will der FAC gegen den Aufsteiger voll anschreiben.     

Vor dem Premierenduell des FAC mit dem FC Dornbirn 1913 können die Floridsdorfer weiterhin auf eine positive Heimbilanz blicken. Seit nunmehr acht Heimspielen haben die Wiener zuhause saisonübergreifend nicht mehr verloren. Im gesamten Kalenderjahr 2019 mussten die Floridsdorfer bisher gar nur zwei Niederlagen hinnehmen. Dennoch zeigt sich FAC-Cheftrainer Mario Handl nicht vollständig zufrieden mit der Ausbeute der letzten Partien: „Wir müssen uns in der Offensive mehr zutrauen und liefern. Das Remis gegen Liefering geht in Ordnung, aber dass wir gegen Lafnitz eine Führung hergeschenkt haben, hat mich schon geärgert.“Nach dem 1:1-Remis gegen den SV Lafnitz in der vergangenen Runde liegen die Blau-Weißen vor der 8. Runde mit zwölf Punkten unverändert auf dem 4. Platz, mit einem Sieg am Samstag ist der Sprung bis auf den 2. Rang möglich.

Der Aufsteiger aus der Regionalliga hingegen erkämpfte in der vergangenen Runde ein 2:2-Remis gegen den FC Liefering und machte vor allem beim 6:1-Heimsieg gegen den KSV 1919 in der 5. Runde auf sich aufmerksam. Aktuell liegen die Vorarlberger mit acht Punkten aus sieben Spielen auf dem 13. Tabellenplatz. Mario Handl mahnt jedoch, den kommenden Gegner zu unterschätzen: „Wir haben alle Spiele der Dornbirner angesehen und analysiert und sind auf jeden Fall gewarnt. Sie spielen sehr kompakt und leben von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Mit Deniz Mujic und Egzon Shabani haben sie zwei Spieler, die uns wehtun können. Die Erwartungshaltung ist dennoch natürlich etwas größer als gegen Liefering oder Lafnitz. Wir wissen, dass wir zuhause gewinnen sollten!“   Die Marschroute vor dem nun ersten Duell mit dem FC Dornbirn ist somit festgelegt, betont auch FAC-Kapitän Mirnes Becirovic: „Nach zuletzt zwei Unentschieden am FAC-Platz ist ein Heimsieg gegen den FC Dornbirn das klare Ziel.“

Anstoß am FAC-Platz ist um 20:00 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist der 44-jährige Rene Eisner. Ihm assistieren Robert Steinacher und Martin Höfler an den Seitenlinien. Tickets gibt es online unter wien-ticket.at, in der FAC-Geschäftsstelle (Mo-Fr, 09-13 Uhr) sowie am Spieltag an der Tageskassa ab 18:30 Uhr. Das Spiel ist via Livestream auf Laola1.at zu sehen.

2. Liga – 8. Runde
FAC Wien – FC Dornbirn 1913
Sa., 21.09.2019 // 20:00 Uhr // FAC-Platz
Schiedsrichter: Rene Eisner
Assistenten: Robert Steinacher, Martin Höfler