Football: Danube Dragons verlieren Wiener Derby knapp

Football: Danube Dragons verlieren Wiener Derby knapp

Bei kalten sechs Grad und widrigen Wetterbedingungen konnten die Dacia Vikings am Sonntag das Wiener Derby gegen die Danube Dragons in einer wahren Defense-Schlacht für sich entscheiden. Die Wikinger gehen somit zum 18. Mal in Folge nach einem Wiener Derby als Sieger vom Platz. Nach einem punktelosen ersten Quarter zogen die Gastgeber noch vor der Pause auf 10:0 davon, dank der Unterstützung der eigenen Fans und einer guten Defense-Leistung gelang den Dragons nach der Halbzeit nur ein Field Goal. In der Tabelle ziehen die Vikings somit am Stadtrivalen vorbei und sind nach fünf vollen AFL-Spieltagen vor den Danube Dragons Tabellendritter.

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vienna Vikings: „Es kommt bei solch abscheulichen Bedingungen, wie wir sie heute hatten, darauf an, wie sich das Team darauf einstellt und damit umgeht, was man aus seinen Chancen macht und wie man den Ball schützt. Man muss einfach anders gewinnen und wir haben dies heute gut genug gemacht, um zu gewinnen. Wir danken den Fans, die bei diesen widrigen Wetterumständen auf die Hohe Warte gekommen sind, um uns zu unterstützen. Wir werden die kommende Bye-Week nutzen, um uns auf den nächsten Gegner vorzubereiten.“

Dacia Vikings vs. Danube Dragons: 10:3 (0:0/10:0/0:3/0:0)