Gartentipps: Das ist im Oktober zu tun!

Gartentipps: Das ist im Oktober zu tun!

Der Herbst ist da: Im Oktober erstrahlt der Garten in seiner ganzen herbstlichen Farbenpracht und Aufräumarbeiten werden oft so lange wie möglich hinausgezögert. Aber: vor dem Winter muss noch einiges erledigt werden, Sie sollten jeden schönen Tag für die anstehenden Arbeiten nutzen. Hier unsere Tipps: 

• Stauden! Große oder blühfaule Stauden werden nun geteilt und neu eingepflanzt. Zweijährige Blumen wie Stockrosen, Fingerhut und Bartnelken, die im Sommer ausgesät wurden, kommen jetzt ebenfalls an ihren geplanten Platz.

• Herbstzeit ist Zwiebelblumenzeit! Wer jetzt Frühblüher in die Erde bringt, der startet zeitig und farbenfroh in die nächste Gartensaison. Der Untergrund sollte ausreichend durchlässig sein, Staunässe muss vermieden werden, damit es nicht zu Fäulnis kommt. Als kleine Tuffs gepflanzt wirken die Blüten von Zwiebel- und Knollenpflanzen am schönsten. Wenn Sie bei der Auswahl ihrer Frühblüher Hilfe und Beratung benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

• Im Herbst gepflanzte Gehölze haben eine stressfreiere Anwachsphase, als jene, die man im Frühjahr setzt! Jetzt nutzen Pflanzen die vorhandene Restwärme des Bodens für ihre Wurzelbildung und feuchtes Herbstklima erleichtert das Einwurzeln zusätzlich. So kommen Bäume und Sträucher meist gut durch den Winter. Dieser Entwicklungsvorsprung hilft ihnen über Trockenzeiten hinweg, wie sie dann im Frühling immer häufiger auftreten. Gehölze die erst vor wenigen Jahren an einen unpassenden Platz im Garten gesetzt wurden, lassen sich im Oktober auch gut umpflanzen.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen, Ihr Gerhard Petrides von Blumen Regina. Kontakt: T. 0699 126 549 73, Mail: office@blumen-regina.at