Gartentipps: Oktober – ein arbeitsintensiver Monat.

Gartentipps: Oktober – ein arbeitsintensiver Monat.

Da ist er also: Der Herbst! Im Garten bedeutet das oft: Arbeit! Verblühtes schneiden, Blätter einsammeln und viele Kübelpflanzen winterfest machen.

Der Klimawandel sorgt zwar für heiße Sommer und in Wien im Winter nur noch selten für Schneemassen. Soweit, dass Sie Oleander oder gar Ihr sensibles Zitrusbäumchen im Freien lassen können, sind wir noch lange nicht! Die Eckpfeiler beim Überwintern: das Verhältnis von Temperatur und Licht, die Auswahl eines geeigneten Winterquartiers und schließlich der Einsatz künstlicher Pflanzenbeleuchtung. Damit Pflanzen mit dem bei uns im Winter (im Vergleich zu ihrem natürlichen Lebensraum) schwächeren Licht zurecht kommen, empfiehlt sich eine kühle Überwinterung.

Viele Kübelpflanzen sind zu empfindlich gegenüber Kälte, um sie den Winter über im Freien stehen zu lassen. Pflanzen, die ihre Blätter abwerfen (Bleiwurz, Fuchsien, Granatapfel), können dunkel bei fünf bis zehn Grad überwintern. Andere Pflanzen, wie Zitronen oder Rosmarin, brauchen einen hellen, aber kühlen Platz. Halten Sie etwa einen exotischen Hibiskus im Topf, benötigt er einen hellen und wärmeren Ort, am besten zwischen 16 und 18 Grad. Ab und zu sollte man einen Blick auf die Pflanzen werfen, damit lässt sich im Winter ein Schädlingsbefall ent- decken und behandeln.

Wir beraten Sie gerne in allen Gartenfragen vom Baumschnitt bis zum Anlegen von Trockenmauern. Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen, Ihr Gärtner Gerhard Petrides von Blumen Regina. Kontakt: Tel. 0699 126 549 73, Mail: office@blumen-regina.at