Gartentipps: So kommen Ihre Pflanzen durch den Sommer

Gartentipps: So kommen Ihre Pflanzen durch den Sommer

Im Sommer liegt der Schwerpunkt im Garten vor allem auf Bewässerung, Teichpflege & Pflanzenrückschnitt.

• Viele sogenannte remontierende Pflanzen schneiden Sie nach der Blüte eine Handbreit über dem Boden ab. Steppen-Salbei, Spornblume, Jakobsleiter, Dreimasterblume und Rittersporn zeigen einige Wochen später einen zweiten Blütenflor, der meist nicht ganz so üppig ausfällt wie der erste.

• Im Juli sollten Sie Ihre Rosen ein letztes Mal düngen, damit die Zweige Zeit haben, vor dem Winter auszureifen.

• Akelei, Fingerhut und Frauenmantel, Roter Sonnenhut (Echinacea) neigen zur intensiven Selbstaussaat und können vom Blütentraum leicht zur unkrautartigen Plage werden. Damit das nicht passiert, sollten Sie die Samenstände entfernen.

• Dahlien sollten Sie rechtzeitig vor der Blüte mit Pflanzenstützen stabilisieren. Denn sonst droht bei Sommergewittern ein frühzeitiges Blütenende.

• Algen können sich im Gartenteich nun explosionsartig vermehren. Meist wegen eines Überangebots an Nährstoffen. Sie können mit Schwimm- und Unterwasserpflanzen vorbeugen. Auch Wasserspiele und Bachläufe sorgen für eine zusätzliche Belüftung. Hilfe bei Algenplage bietet nur das manuelle Absammeln.

Das Wichtigste im Sommer: Die Bewässerung. Es gilt für Rasen wie Blumen: Lieber selten und viel wässern, als oft und wenig. Sollten Sie keine Nachbarn oder Freunde haben, die sich während Ihres Urlaubs, um Ihren Garten oder Balkon kümmern, sind Bewässerungssysteme hilfreich.

Wir beraten Sie dazu gerne! Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen, Ihr Gerhard Petrides von Blumen Regina. Kontakt: T. 0699 126 549 73, Mail: office@blumen-regina.at