GB*-Stadtteilbüro: Einstand am neuen Standort beim Schlingermarkt

GB*-Stadtteilbüro: Einstand am neuen Standort beim Schlingermarkt

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung steht allen BewohnerInnen des 21. und 22. Bezirks ab sofort an ihrem neuen Standort am Schlingermarkt für Fragen zum Wohnen und Wohnumfeld zur Verfügung. Das in einem ehemaligen Gasthaus untergebrachte Stadtteilbüro wurde kürzlich von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und den Bezirksvorstehern Georg Papai und Ernst Nevrivy eröffnet. 

„In das Grätzel rund um den Schlingermarkt soll noch mehr Lebensqualität einziehen. Dazu trägt das neue Stadtteilbüro als kompetente Ansprechpartnerin für die Bewohnerinnen und Bewohner bei. Beim GB*-Team sind Anregungen und Ideen in besten Händen. Die Expertinnen und Experten sind aber auch im MieterInnenschutz versiert und beraten kostenlos zu Mietrechtsfragen und Sanierungen“, so Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

Der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai freute sich: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gebietsbetreuung Stadterneuerung haben sich bei ihrer Eröffnungsfeier mit spannenden Projekten vorgestellt. Ich freue mich auf die weitere produktive Zusammenarbeit im Bezirk.“

Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher des 22. Bezirkes, ergänzte: „Nach dem spannenden Auftakt hier in Floridsdorf, freue ich mich bereits auf die Eröffnung von einem neuen Stadtteilmanagement-Standort der Gebietsbetreuung Stadterneuerung in der Donaustadt.“

Abwechslungsreiches Programm zum Kennenlernen

Das GB*-Team informierte im Rahmen verschiedener Aktivitäten über alle Serviceleistungen und Aufgabenbereiche, die die Menschen vor Ort kostenlos in Anspruch nehmen können. Im neuen Stadtteilbüro konnte eine Ausstellung besichtigt werden, am Markt wurde gemeinsam gekocht und bei einer Führung durch den Stadtteil erfuhren die TeilnehmerInnen Interessantes über den Stadtteil rund um den Markt. Bei einem gemeinsamen Essen mit musikalischer Untermalung wurde die Eröffnung gefeiert. Kerstin Kropf, Mitarbeiterin der GB*: „Bei der Planung der Veranstaltung war es uns wichtig, unsere Angebote lebendig und greifbar zu machen.“

Gebietsbetreuung Stadterneuerung am Schlingermarkt

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung setzt im laufenden Jahr einen Fokus im Bereich Schlingermarkt, um diesen zu beleben und für die Menschen in der Umgebung attraktiver zu machen.
Sabine Gehmayr, Leiterin der GB*, berichtet: „Im Zuge des Eröffnungsfestes haben wir ein tolles Projekt mit den Standlerinnen und Standlern des Schlingermarktes gestartet. Schülerinnen und Schüler der NMS Rudolf-Schön-Weg hatten am Vormittag die Möglichkeit, bei einigen Ständen in die Marktarbeit hineinzuschnuppern. Das werden wir auch in Zukunft weiterführen.“

Sanfte Stadterneuerung

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung ist – als Serviceeinrichtung der Stadt Wien –Wiener Wohnbauressort – eine wesentliche Schlüsselakteurin der Sanften Wiener Stadterneuerung, die seit mehr als 40 Jahren ein Erfolgsmodell ist.
Durch die vor Ort Präsenz der GB* können langfristige Entwicklungen und Prozesse sowohl in Stadterneuerungs- als auch in großen Stadtentwicklungsgebieten initiiert und begleitet werden. Ihr Leistungsspektrum hat sich im Laufe der Jahre von der ursprünglich primär baulichen Erneuerungsaufgabe bis hin zur Aufwertung des Wohnumfeldes, zur Erschließung neuer Freiräume, Sicherung der Nahversorgung und Förderung des Zusammenlebens weiterentwickelt.

So wurden auch im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung im letzten Jahr die Auftragsgebiete und Aufgabenfelder neu definiert, um mit einem passenden Serviceangebot den aktuellen Herausforderungen einer wachsenden Stadt begegnen zu können. Mit Jänner 2018 startete die Gebietsbetreuung Stadterneuerung in ihre neue Auftragsperiode, mit der es weitere positive Veränderungen für die Wiener Bevölkerung gibt. Für die in Wien geltende Stadterneuerungsstrategie ist der Schutz der MieterInnen und sozial Schwächeren zentral und wird daher auch weiterhin ein großes Augenmerk gelegt.

Eine wesentliche Veränderung des Tätigkeitsfeldes der GB* und gleichzeitig ein Gewinn für die Wiener Bevölkerung ist, dass das Informations- und Beratungsangebot nun flächendeckend in ganz Wien zur Verfügung steht. 5 Teams sind in 5 Stadtteilbüros wienweit tätig.

Die Stadtteilbüros sind von Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie am Donnerstag von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und als Treffpunkt und Ort im Stadtteil zu verstehen, an dem Ideen der Bevölkerung fürs Wohnumfeld eingebracht werden können, sich NachbarInnen kennenlernen und für Stadtteilprojekte engagieren können.

Neben dem umfassenden Beratungsangebot widmet sich die GB* nach den Grundsätzen der Sanften Stadterneuerung auch dem gründerzeitlichen Baubestand. Ziel ist es, die Wohn- und Lebensqualität unter Einbeziehung der Bevölkerung zu verbessern, leistbares Wohnen zu sichern und der Verdrängung der angestammten BewohnerInnen entgegenzuwirken.

Wien wächst. Um ausreichend Wohnraum bereit zu stellen, entstehen zahlreiche geförderte Wohnungen. Ein weiteres Aufgabenfeld der GB* ist deshalb das Stadtteilmanagement, das in größeren Stadtentwicklungsgebieten eingerichtet wird. Stadtteilmanagementbüros sind als Instrument zur Umsetzung integrierter Stadtentwicklung zu verstehen, um die Entwicklungen eines Stadtteils von Beginn an zu begleiten. Ziel ist es, gemeinsam eine lebenswerte Wohnumgebung und einen lebendigen Stadtteil zu schaffen.
Infos rund um die „Sanfte Stadterneuerung“ und die GB* unter www.gbstern.at