Gerasdorf als Pilotgemeinde für Zivildiener

Gerasdorf als Pilotgemeinde für Zivildiener

Im Kindergartenjahr 2016/2017 durfte die Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien als erste Gemeinde in Niederösterreich einen Zivildiener im Kindergarten beschäftigen.  Das Pilotprojekt verlief so toll, dass dies seitens des Landes nun auf ganz Niederösterreich ausgeweitet werden soll.

Die Stadtgemeinde Gerasdorf ermöglichte dem Gerasdorfer Maximilian Rotter, als ersten Niederösterreicher seinen Zivildienst in einem Kindergarten zu leisten. Nicht nur der Zivildiener, auch der Kindergarten Kapellerfeld profitierte von dieser neuen Möglichkeit. Die Stadtgemeinde bot Maximilian Rotter so ein sinnvolles, interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld, in dem sein Engagement rund um die Betreuung von Kindergartenkindern im Mittelpunkt stand.  Neben den PädagogInnen und BetreuerInnen, schlossen auch die Kleinsten Maximilian Rotter schnell ins Herz und alle sind begeistert von der neuen Einsatzmöglichkeit für Jugendliche.

 

Auch in den kommenden Jahren wird die Stadtgemeinde Gerasdorf wieder Zivildiener in den Kindergärten einsetzen und ihnen somit eine bereichernde und lehrreiche Zeit ermöglichen.

 

Bgm. Alexander Vojta betont: „Wir sind in Gerasdorf offen für gesellschaftliche Veränderungen. Dazu zählt auch, dass Männer immer mehr in typischen “Frauenberufen“ arbeiten und umgekehrt.  Mit dem Angebot für Zivildiener in Kindergärten sind wir Vorreiten in NÖ.“