Hier entsteht eine Stadtwildnis

Hier entsteht eine Stadtwildnis

Grellgasse: Am 19. April Präsentation des neuen Natur-Projektes.

Um die Erholungs- und Freiraumqualitäten in Floridsdorf weiter auszubauen, entsteht an der Gerasdorfer Straße ein neuer erlebbarer Grünraum. Am 19. April wird das Projekt präsentiert. Im Bereich nördlich der Grellgasse wurde von der MA49 ein ehemaliges Industrieareal zur naturnahen Gestaltung übernommen. In den letzten Jahren entwickelten sich die ‘Gstätten’ zu wertvoller Naturoase mit streng geschützten Tier- und Pflanzenarten wie Zauneidechse, Adria-Riemenzunge oder Raritäten wie der ‘Sparrigen Flockenblume’.

Die neuen Wegverbindungen werden fußläufig als auch per Fahrrad erreichbar sein. Nördlich der Grellgasse wird eine durchgängige Verbindung zwischen Draugasse und Marchfeldkanal entstehen. Der Waldstreifen nördlich der Wohnbauten (Grellgasse) wird erhalten. Die aus Sicherheitsgründen notwendigen Fällungen von Bäumen werden so weit als möglich vermieden. Daher wird der neue Rad- und Fußweg entlang des Ackers außerhalb des Waldes angelegt.

Es werden neue Wege angelegt und anschließend an der Grellgasse ein Aufenthaltsbereich mit Tischen und Bänken gestaltet. Westlich wird in Zusammenarbeit mit Kindern eine Wildblumenwiese für Schmetterlinge und Wildbienen entstehen, die zentrale Fläche soll sich als Wildnisbereich natürlich entwickeln können. Zudem entstehen südlich der Grellgasse zwei Spielplätze. Präsentation mit Bezirksvorsteher Georg Papai & MA49: 19. April, 18 Uhr, gegenüber der Wohnhausanlage Grell- gasse 10-12.