Langenzersdorfer Florianis feierten ein großartiges Fest!

Am letzten Ferienwochenende haben die Langenzersdorfer Florianis sich wieder ins Zeug gelegt und das beliebte Langenzersdorf Feuerwehrfest veranstaltet. Den mehr als 2000 Besuchern wurde vieles geboten und die Großen und Kleinen kamen bei dem umfangreichen Programm voll auf ihre Kosten. Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen der jungen Feuerwehrinteressierten: vom Besteigen der Leiter, über das Zielspritzen mit dem Feuerwehrschlauch, der Anprobe von echter Einsatzbekleidung, den äußerst beliebten Rundfahrten mit den Feuerwehrauto, einer verblüffenden Zaubershow von Magic Mateo und vielem mehr, die Freiwilligen sorgten für Spiel und Spaß.

 
Eines der Highlights stellte die Action Show dar, mit der die Florianis einen kurzen Einblick in deren Einsatz- und Übungsalltag gaben. Bei einem kulinarischen Angebot der Extraklasse unterhielten sich die Gäste bei Livemusik bis spät abends, bevor ein DJ an der Bar, die jungen und jung gebliebenen bis in die frühen Morgenstunden mit fetzigen Beats versorgte. Der Sonntag begann mit der feierlichen Feldmesse in der sehr gut besuchten Fahrzeughalle. Im darauf folgenden Programmpunkt wurden 2 neue Mitglieder der Feuerwehr Jugend begrüßt und 12 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau offiziell für den Aktivdienst angelobt.
 
Im Anschluss an die Beförderungen, wurden fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf, als Anerkennung für Ihre bisherigen Leistungen, das Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes dritter Klasse verliehen. Bei auflockerndem Himmel waren die Florians für einen ausgelassenen Frühschoppen gerüstet, nahmen nach dem Festakt die ersten Bestellungen auf und feierten mit Ihren Gästen bis in den Nachmittag. Dank dem gewohnt außerordentlichen Engagement der Feuerwehrmänner und -frauen war das Fest 2017 wieder ein großer Erfolg und hat gezeigt, dass die Freiwilligen aus Langenzersdorf nicht nur für die Sicherheit, sondern auch für gute Unterhaltung der Langenzersdorferinnen und Langenzersdorfer sorgen können.