Leserbriefe 12/2017

Radweg Brünner Straße
DFZ-Ausgabe 10/2017

Ich finde es gut, dass Radwege geplant und gebaut werden. Aber bitte mit Hirn! Was mich sehr stört, ist dass Radfahrer Rowdys sein können, soviel sie wollen. Darum sollten Räder und andere Fortbewegungsmittel genauso registriert sein müssen, wie Motorisierte. Eine Verkehrsprüfung wäre auch angebracht, denn Radfahrer nehmen am fahrenden Verkehr teil und sollten wenigstens die Grundregeln dieses beherrschen. Martin Felber, 1210 Wien.

Anrainer fordern Zebrastreifen in der Donauturmstraße
DFZ-Ausgabe 11/2017

Wenn der in der Station stehende Bus vom KFZ überholt wird, kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Es ist insbesondere schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Kindern oder Gehbehinderten nicht zumutbar, dass auf der gesamten Länge der Donauturmstraße kein einziger Schutzweg, oder eine andere Sicherung der Querung vorhanden ist. Daher haben wir auch für die Sitzung der Bezirksvertretung am 8. November eine Anfrage bezüglich der Messwerte, die im September durch ein Geschwindigkeitsmessgerät in der Donauturmstraße erhoben wurden, gestellt. Heinz Berger, Bezirksrat für die Grünen Floridsdorf.