Ludwig startet ersten Tag als Bürgermeister mit Kipferlaktion in Floridsdorf

Sein erster Arbeitstag als Wiener Bürgermeister startete für Michael Ludwig in seinem Heimatbezirk Floridsdorf. Früh am Morgen werden vom Bürgermeister und der SPÖ Floridsdorf Kipferl verteilt. „Mit einem Frühstücks-Kipferl kommt man mit Menschen ins Gespräch und es freut mich besonders, so einigen Bewohnerinnen und Bewohnern auf ihrem Weg in den Tag einen guten Morgen wünschen zu dürfen“, so Ludwig.

Am Franz-Jonas-Platz im 21. Wiener Gemeindebezirk betont der Bürgermeister wie wichtig ihm der persönliche Kontakt mit den Wienerinnen und Wienern sei.

„Ich möchte gerade auch dort hinschauen wo die Menschen womöglich nicht immer so zufrieden sind und wo es Dinge gibt die man verbessern kann. Es ist wichtig hinzuschauen wo es notwendig ist und anzupacken, genau das ist meine Devise. Als Bürgermeister möchte ich meinen Wiener Weg gehen. Das bedeutet, dass ich als Bürgermeister für alle Wienerinnen und Wiener da bin, natürlich auch über Parteigrenzen hinweg“, so der Bürgermeister.

Kipferlaktion mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig in Floridsdorf (c)Thomas Peschat
Kipferlaktion mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig in Floridsdorf (c)Thomas Peschat
Kipferlaktion mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig in Floridsdorf (c)Thomas Peschat
Kipferlaktion mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig in Floridsdorf (c)Thomas Peschat
Kipferlaktion mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig in Floridsdorf (c)Thomas Peschat
Kipferlaktion mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig in Floridsdorf (c)Thomas Peschat
Erster Arbeitstag: Bürgermeister Ludwig am Weg von Floridsdorf ins Rathaus.
Erster Arbeitstag: Bürgermeister Ludwig am Weg von Floridsdorf ins Rathaus.