Marktgemeinde Bisamberg startet das Projekt „Junges Wohnen“

Marktgemeinde Bisamberg startet das Projekt „Junges Wohnen“

Bisamberg legt den Grundstein für leistbaren Wohnraum speziell für junge Menschen aus der Region – Spatenstich für das Projekt „junges wohnen“ Bisamberg.

Günstiger Wohnraum ist rar im Wiener Umland. Die hohe Lebensqualität sorgte gerade in den letzten Jahren im sogenannten „Speckgürtel von Wien“ für einen enormen Zuzugsdruck und steigende Grundstückspreise. Für viele junge Bisambergerinnen und Bisamberger sind derart hohe Kosten für die Schaffung der ersten eigenen vier Wände, gerade am Beginn eines Erwerbslebens, nur sehr schwer zu bewerkstelligen.

Gemeinsam mit dem zuständigen LR für Wohnbau Dr. Martin Eichtinger und Vertretern der Marktgemeinde Bisamberg, allen voran BGM Dr. Günter Trettenhahn, konnte vergangenen Mittwoch der Grundstein für ein einzigartiges Projekt im Wiener Umland gelegt werden. Eine Kooperation zwischen dem Land NÖ, der GEDESAG Wohnbaugesellschaft und der MG Bisamberg ermöglicht die Errichtung von 8 kostengünstigen Mietwohnungen, speziell für Bürger bis 35 Jahren. Durch die Bereitstellung des rund 1700 m² großen Grundstückes seitens der MG Bisamberg im Rahmen eines Baurechtsvertrags, können die Gestehungskosten minimiert und damit der Eigenmittelanteil für künftige Mieter auf etwa € 4000.- und der voraussichtliche Wohnungsmietzins auf ungefähr € 450.- reduziert werden.

„Die Erstvergabe von 6 der 8 Wohneinheiten wird anhand spezieller Vergabekriterien durch die Gemeinde speziell an junge Bisambergerinnen und Bisambergern erfolgen. Für ein gelebtes Miteinander braucht es junge Menschen im Ort, in den Vereinen und den ehrenamtlichen Organisationen. Die Gemeinde Bisamberg trägt hiermit intensiv dazu bei, um speziell jungen Menschen die Möglichkeit zu geben in ihrer Heimatgemeinde ansässig zu bleiben.“, so BGM Dr. Günter Trettenhahn.

Auch der zuständige Baureferent DI Johannes Stuttner zeigt sich zufrieden, weil mit der Umsetzung dieses Projekts eine lange verfolgte Idee nun endlich in die Tat umgesetzt werden kann. „Der Bedarf nach leistbarem Wohnraum für junge Menschen in unserer Region ist sicherlich groß. Die Gemeinde Bisamberg, das Land NÖ und auch die gemeinnützigen Wohnbauträger haben dies erkannt und mit der Förderschienen „junges wohnen“ eine großartige Initiative ins Leben gerufen.“, so der Baureferent.

Die genauen Vergabekriterien werden derzeit erarbeitet und anschließend auf der Homepage der MG Bisamberg abrufbar sein. Das Haus geht nach 60 Jahren in den Besitz der Marktgemeinde Bisamberg über. Die Fertigstellung des Projekts erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2020.