Neue Bücherei im ehemaligen ‘Bad’

Neue Bücherei im ehemaligen ‘Bad’

Am Standort des ehemaligen Weisselbads in der Brünner Straße ist die neue Zweigstelle der Büchereien Wien offiziell eröffnet worden. Die aus den 1920er Jahren stammende Zweigstelle Schlingerhof ist in das neue Gebäude übersiedelt. Die Bücherei Weisselbad bietet größere, zeitgemäß ausgestattete Räumlichkeiten mit moderner Infrastruktur und ein breites Veranstaltungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Auch wenn der alte Standort durchaus Retrocharme hat und so mancher Mitarbeiter der Bücherei 30 Jahre im Schlingerhof verbracht hat, gilt ohne Einschränkung: Neu ist besser! Highlight in der Filiale im ehemaligen Weisselbad: 24-Stunden-Rückgabeautomat sowie Selbstverbuchungsgeräte. In der modern und freundlich gestalteten Filiale gibt es auf zwei Stockwerken mit 400 m2 insgesamt 31.000 Bücher und andere Medien. 27 Zeitungen gibt es vor Ort im Abo. Allerdings können Bücher des Gesamtbestandes der Büchereien Wien auch in Floridsdorf abgeholt bzw. zurück gegeben werden.

Ein Geheimtipp ist der Zugang zu einem umfassenden digitalen Zeitungs- & Zeitschriftenarchiv. Die Filiale ist barrierefrei und hat Wlan. Besonders wichtig sind die verlängerten Öffnungszeiten, statt wie bisher 21 Stunden sind es 32 pro Woche.

Es gibt einen eigenen Kinderbereich, wie auch eine Zeitschriftenecke. Geplant sind regelmäßige Kinderveranstaltungen und Lesungen. Bezirksvorsteher Georg Papai bei der Eröffnung: „Statt dem ehemaligen Bad dient nun die Bücherei weiter als Kommunikationsdrehscheibe in Floridsdorf.“ Insgesamt haben die Büchereien Wien derzeit 170.000 Mitglieder. Die Jahreskosten betragen 24 Euro, für Kinder und Jugendliche ist die Mitgliedschaft gratis.

Info: Bücherei Weisselbad. Brünner Straße 27, 1210 Wien. Tel. 01/4000/21161. E-mail: weisselbad@buechereien.wien.at. Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 11 – 18 Uhr. Mi: 14 – 18 Uhr.