Photovoltaikanlage in Schule Christian-Bucher-Gasse installiert

Der Schulstandort Christian-Bucher-Gasse 14 – Coulombgasse 9 hat seit seiner ersten Fertigstellung im Jahr 1952 eine bewegte bauliche Geschichte hinter sich: 1964 erfolgte ein erster Zubau, 1992 wurden 2 Mobilklassen errichtet. 2018 wurde ein neuer Zubau abgeschlossen und am Dach wurde eine Photovoltaikanlage installiert.

Der mit dieser Anlage erzeugte Strom wird in das Netz der Wien Energie eingespeist. „Wir erreichen mit insgesamt 186 Stück Modulen eine Nennleistung gemäß Standard-Testbedingungen von 50,22 kWP“, berichtet dazu dieMagistratsabteilung 34 Bau- und Gebäudemanagement.

Die nüchternen Zahlen täuschen: Die Anlage hat mit einer Besonderheit aufzuwarten, die die Stromgewinnung aus der Sonnenenergie auch für Kinder im Volksschulalter interessant und verständlich macht, wie sich Bezirksvorstsher Georg Papai anlässlich seines Besuches zum einjährigen Betriebsjubiläum der Anlage überzeugen konnte: Zusätzlich zu den Kennzahlen für Momentanleistung, Monatsertrag und Gesamtertrag wird mit der kindergerechten Anzeige „VisiKid“ die aktuelle elektrische Leistung durch 24 symbolischer Glühlampen (LED) angezeigt und die im aktuellen Monat in das Netz eingespeiste Energie wird durch rote Kugeln dargestellt.

„Photovoltaik ist eine der populärsten erneuerbaren Energiequellen. Mit dieser Anzeige gelingt es zusätzlich, Kindern die Wirkung dieser Anlage zu visualisieren und so schon in jungen Jahren wichtiges Umweltbewusstsein zu schaffen“, erklärtBezirksvorsteher Georg Papai.

Bild: BV21.
Bild: BV21.