Polnischer Dauerparker endlich entfernt

Polnischer Dauerparker endlich entfernt

Immer wieder beschweren sich DFZ-Leser über – meist ausländische - Dauerparker im Bezirk. Die loszuwerden, ist auch für die Polizei gar nicht so leicht.

Über einen solchen dauerhaft abgestellten VW mit polnischen Kennzeichen am Parkplatz beim Stammersdorfer Friedhof ist Tom N. verärgert: „Der steht seit sicher 10 Monaten unbenutzt, unbewegt und das Dachfenster hochgeklappt. Außerdem ist das Auto extrem verschmutzt und besetzt einen Parkplatz.”

Der PKW wurde ursprünglich von der Polizei wegen eines anderen Deliktes hierhin verfrachtet und als Beschlagnahmungsmaßnahme mit Radklammern versehen. Die Klammern wurden wieder entfernt, weil das Auto beinahe wertlos ist. Lust auf sein Auto schien der Besitzer aber auch keine zu haben.

Das Kuriose: Solange das Fahrzeug hier parken darf, ein Kennzeichen hat und eine aufrechte Versicherung besteht, kann man nichts tun. Ausländische PKW brauchen nicht mal ein Pickerl. Die Lösung: Vor wenigen Tagen hatte – wer auch immer – die Kennzeichen entfernt. Stammersdorfs Polizeichef Josef Fischer ließ darauf das Auto von der MA48 umgehend entfernen.