Projektflut am Schlingermarkt

Projektflut am Schlingermarkt

Ab Oktober gibt es wieder Veränderungen am Schlingermarkt:

  • Der Marktmüllplatz wird bis April komplett, inklusive WC-Anlage, neu gestaltet und um eine Problemstoffsammelstelle erweitert. Fertigstellung: April 2020.
  • Weil das günstiger als gedacht ist, werden die beiden Stände, die die Stadt Wien um 20.100 Euro gekauft hat saniert und anschließend neu vergeben. Die Vergabe wird im Frühjahr durchgeführt.
  • Bei der Neugestaltung des Vorbereichs an der Brünner Straße wurde ein alter Brunnenschacht entdeckt – hier soll 2020 eine Sprühanlage entstehen.
  • Ältere Semester werden sich erinnern: Bis 1944 gab es einen Brunnen am Markt, der im Krieg zerstört wurde. Im Zuge der Umgestaltung könnte wieder ein neuer Brunnen im Bereich ‘Gumprecht’ installiert werden.
  • Ebenfalls nächstes Jahr wird es das Projekt Tröpferlbad 2.0 am Bauernmarkt geben: Beschattung und Begrünung am im Sommer extrem heißen Platz – gemessene 51 Grad! – sind vorgesehen.
  • Viele Stände bekommen noch heuer einen neuen einheitlichen farblichen Anstrich.
  • 2020 könnte es auch eine Verbesserung der Parkplatzsituation geben: Details sind geheim. u Das Marktmuseum wird aktuell bereits erweitert.