Schätze des Bezirksmuseums

Schätze des Bezirksmuseums

In unserer Rubrik „Schätze des Bezirksmuseums“ wollen wir regelmäßig über spannende Exponate aus dem Florisdsdorfer Bezirksmuseum berichten. Los geht es mit einem Modell des „alten Floridsdorfs“.1837 mit dem Bau der ersten Dampfeisenbahnstrecke der Monarchie von Floridsdorf nach Deutsch-Wagram setzen große Veränderungen im Gebiet des heutigen Bezirkszentrums ein. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte siedelten sich zahlreiche Betriebe an – Clayton-Shuttleworth (später Hofherr-Schrantz), Lederer & Nessenyi, Lofag, ÖAF, Lohner, Siemens und Elin schrieben hier Industriegeschichte. Der Bahnhof Floridsdorf befindet sich damals übrigens auf Höhe des heutigen Schlingerhofes/Schlingermarktes. Der Bahnhof am Franz-Jonas-Platz wird erst 1962 im Zuge des Baus der Schnellbahn-Stammstrecke eröffnet. Bezirksmuseum Floridsdorf: Prager Straße 33, 1210 Wien. Tel.: 0664 55 66 973. Dienstag 15:00 – 17:00 Uhr, Sonntag 10:00 – 12:00 Uhr, jeden 1. Mittwoch im Monat 18:00 – 20:00h.

Bild: Bezirksmuseum
Bild: Bezirksmuseum