Schlingermarkt: Fassadenbemalungsaktion des Bezirksvorstehers

Schlingermarkt: Fassadenbemalungsaktion des Bezirksvorstehers

Die Situation ist bekannt: Am Schlingermarkt stehen die Marktstände als Superädifikate im Eigentum der Inhaber und nicht – wie bei anderen Märkten üblich – im Eigentum der Stadt Wien. Das macht es natürlich schwierig, zu einem gemeinsamen Erscheinungsbild zu kommen, das dem Markt zweifelsohne gut tun würde.

Tatsächlich haben bei einer Besprechung in der Gebietsbetreuung im heurigen Jahr viele MarktunternehmerInnen den Wunsch geäußert, ihre Marktstände neu zu streichen. Bezirksvorsteher Georg Papai und das Marktamt waren sich sofort einig: Diese tolle Idee gehört unterstützt!

Und so hat der Bezirkschef kurzerhand eine Fassadenbemalungsaktion ins Leben gerufen hat: Die für Stadtbildpflege zuständige Magistratsabteilung 19 wurde beauftragt, ein Farbkonzept zu erstellen und hat zwei Farbvorschläge vorgelegt.„Wer seinen Marktstand in einer dieser Farben neu bemalen will, bekommt die Farbe vom Bezirk gratis zur Verfügung gestellt“, bewirbt Bezirksvorsteher Georg Papai die Aktion.

Und der Floridsdorfer Bezirkschef ließ es sich nicht nehmen, am Krampustag selbst die Malerrolle in die Hand zu nehmen, um persönlich Farbe in „seinen“ Markt zu bringen.