Schlingermarkt Umbau: Das sagen die Marktstandler zu den Plänen …

8
Faksimile: Faksimile: MA19/zwPK Landschaftsarvhitektur.
Faksimile: Faksimile: MA19/zwPK Landschaftsarvhitektur.

Für Diskussionen hat der DFZ-Bericht über den geplanten Umbau des Schlingermarktes gesorgt. Auch die Bezirksvertretung präsentierte ihre Pläne jetzt am Markt. Wir haben bei den Marktstandbetreibern nachgefragt: „Was halten Sie von den Plänen?”

Peter Neumeister. Bild: Privat.
Peter Neumeister. Bild: Privat.

Peter Neumeister: „Ich finde das prinzipiell gut. Natürlich müssen viele Details erst geklärt werden: Was gibt es für die Betreiber jener Stände, die abgerissen werden müssen für Optionen, wie sieht es mit der Beschattung aus, etc.”

 

 

 

 

 

 

Günther Traxler. Bild: Privat.
Günther Traxler. Bild: Privat.

Günther Traxler: „Ich bin für alle Vorschläge offen. Wenn sie mich weg haben wollen, müssen sie mich ablösen. Ob ich nach einem Marktumbau weiter mache, ist offen – die Fleischerbranche ist extrem hart geworden.”

 

 

 

 

 

 

Norbert Miehl. Bild: Privat.
Norbert Miehl. Bild: Privat.

Norbert Miehl, Blumenecke: „Ich bin für die Pläne. Mit einer Umgestaltung alleine wird es aber nicht getan sein. Hauptmisere derzeit sind die Öffnungszeiten, derzeit sind am Nachmittag 80% der Geschäfte geschlossen. Welcher Kunde soll da kommen?“