Schlingermarkt Umbau: Das sagen die Marktstandler zu den Plänen …

Schlingermarkt Umbau: Das sagen die Marktstandler zu den Plänen …

Für Diskussionen hat der DFZ-Bericht über den geplanten Umbau des Schlingermarktes gesorgt. Auch die Bezirksvertretung präsentierte ihre Pläne jetzt am Markt. Wir haben bei den Marktstandbetreibern nachgefragt: „Was halten Sie von den Plänen?”

Peter Neumeister. Bild: Privat.
Peter Neumeister. Bild: Privat.

Peter Neumeister: „Ich finde das prinzipiell gut. Natürlich müssen viele Details erst geklärt werden: Was gibt es für die Betreiber jener Stände, die abgerissen werden müssen für Optionen, wie sieht es mit der Beschattung aus, etc.”

 

 

 

 

 

 

Günther Traxler. Bild: Privat.
Günther Traxler. Bild: Privat.

Günther Traxler: „Ich bin für alle Vorschläge offen. Wenn sie mich weg haben wollen, müssen sie mich ablösen. Ob ich nach einem Marktumbau weiter mache, ist offen – die Fleischerbranche ist extrem hart geworden.”

 

 

 

 

 

 

Norbert Miehl. Bild: Privat.
Norbert Miehl. Bild: Privat.

Norbert Miehl, Blumenecke: „Ich bin für die Pläne. Mit einer Umgestaltung alleine wird es aber nicht getan sein. Hauptmisere derzeit sind die Öffnungszeiten, derzeit sind am Nachmittag 80% der Geschäfte geschlossen. Welcher Kunde soll da kommen?“

 

 

 

 

 

 

Brigitte Lackstätter. Bild: Privat.
Brigitte Lackstätter. Bild: Privat.

Brigitte Lackstätter: „Mit kleineren Maßnahmen könnte der Markt schneller besser gemacht werden. Zum Beispiel lichtdurchläßiges Wellplastik statt der Markisen. Meine Sorge bei einem Marktanger wäre vorallem der Schutz vor der Witterung, speziell Hitze und Kälte. Man sollte auch mehr auf die Erfahrungen langjähriger Marktstandler hören. Ob ich einen neuen Markt noch vor meiner Pension erlebe …”