Schüler lernen Demokratie

Schüler lernen Demokratie

Im Oktober war Auftakt des Erasmus+-Projekts „Identify Democracy“ an drei Schulen in Belgien, Spanien und Österreich.

Mit dabei ist auch das Gymnasium in der Franklinstraße 26 (GRG XXI), wo auch der ‘Kick-Off-Event’ stattfand. Bis 2021 werden 16 bis 18-jährige Schüler in drei Etappen zunächst ihre eigene Identität erforschen: Sie schreiben kulturelle Scripts für ihr jeweiliges Land und vergleichen nationale Identitäten. Die Jugendlichen sollen herausfinden, wie ihre gemeinsame Schnittmenge aussieht, aber auch was sie trennt. In Schritt zwei wird untersucht, warum Wählen gehen wichtig ist und das Wahlverhalten der Menschen in ihren Ländern in Kombination mit den Wahlergebnissen analysiert. Zuletzt wird darauf basierend eine Theaterperformance erarbeitet, die 2021 in Wien präsentiert wird.