Sei genial – kauf regional! – Bezirksvorsteher Georg Papai startet Facebook-Kampagne

Sei genial – kauf regional! – Bezirksvorsteher Georg Papai startet Facebook-Kampagne

Gemeinsam mit der Vorsitzenden der Floridsdorfer Bezirksentwicklungs- und Wirtschaftskommission Ilse Fitzbauer ruft Bezirksvorsteher Georg Papai zum Kauf im regionalen Handel auf: Via Facebook stellt er ab heute jeden Werktag einen Betrieb in Floridsdorf vor, der als Nahversorger für die Bevölkerung unverzichtbar ist.

Schon während des Höhepunkts der Corona-Krise und den damit verbundenen Geschäftsschließungen hat der Bezirkschef dazu aufgerufen, „nicht den internationalen Online-Handel weiter zu beleben, sondern mit manchem Kauf zuzuwarten, bis der Nahversorger im Umkreis seinen Rollbalken wieder hochziehen darf.“

„Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen: Jetzt gilt es, unsere vielen kleinen Geschäfte und Betriebe, die sich in dieser Zeit besonders schwer tun, zu unterstützen“, stellt die Vorsitzende der Bezirksentwicklungs- und Wirtschaftskommission fest.

Die Kaufkraft im Bezirk zu halten, heißt auch Arbeitsplätze zu erhalten. Denn viele dieser kleinen Geschäfte sind Ein-Frau-/Ein-Mann-Unternehmen oder als Klein- und Mittelbetriebe regionale Arbeitgeber.

„Die Floridsdorfer Nahversorger haben viel zu bieten, von der Boutique im Bezirkszentrum über das Standl am Schlingermarkt bis zum Ab-Hof-Verkauf in Stammersdorf“ weiß Bezirksvorsteher Georg Papai. „Wir wollen unsere Betriebe unterstützen, darum: Sei genial – kauf regional!“

www.facebook.com/mein1210

Bezirksvorsteher Georg Papai mit der Kommissonsvorsitzenden Ilse Fitzbauer. Bild: BV 21.
Bezirksvorsteher Georg Papai mit der Kommissonsvorsitzenden Ilse Fitzbauer. Bild: BV 21.
Papai bei der Blumenecke. Bild: BV21.
Papai bei der Blumenecke. Bild: BV21.
Papai beim Lendl. Bild: BV21.
Papai beim Lendl. Bild: BV21.