Sei mutig, ruf’ den Grätzlpolizisten!

Sei mutig, ruf’ den Grätzlpolizisten!

Jetzt hat auch Floridsdorf seine Grätzlpolizisten. Gleich sechs PolizeibeamtInnen sollen sich um die kleinen und großen Sorgen der Bürger im 21. Bezirk kümmern. Seit 1. Februar läuft das Projekt ‘Gemeinsam.Sicher’ auch in Floridsdorf. Der Größe entsprechend gibt es bei uns gleich sechs Sicherheitsbeauftragte. Die inoffiziell Grätzlpolizisten genannten Beamten traf die Floridsdorfer Zeitung vor dem Amtshaus zum Fototermin. Der Floridsdorfer Stadtpolizeikommandant Oberst Günther Berghofer erklärt den Job der neuen Truppe: „Es geht nicht um Anzeigen oder Strafen. Die Grätzlpolizisten sind Ansprechpartner für die Bevölkerung und sollen Vertrauenspersonen sein.” Die Themenpalette ist breit: Egal ob Lärmbelästigungen, ein fehlender Schutzweg, seltsam wirkende Personen, ein Auto ohne Kennzeichen oder Probleme mit psychisch kranken Personen.

Berghofer: „Wir vernetzen dann mit den richtigen Stellen, wie etwa dem Sozialdienst, der Gruft oder wenn es um schlechte Ampelschaltungen geht, mit den zuständigen Magistratsabteilungen.” In das Projekt eingebunden sind speziell BeamtInnen über 50. Sie sollen diese Posten auch langfristig besetzen, damit ihre spezifischen Erfahrungen im Grätzl nicht verloren gehen.

Paradebeispiel ist Inspektor Gerald Kracher – er versieht den Dienst in seiner Leopoldauer Heimat, die er wie die Westentasche kennt. In jeder der Floridsdorfer Polizeistationen gibt es fixe Grätzlpolizisten. Derzeit widmen sie der Aufgabe 25 Prozent der Arbeitszeit. Langfristig soll der Grätzldienst die Hauptaufgabe werden.

„Das Projekt läuft gut an: Wir haben viele Kontakte zu Jugendzentren, Kleingartensiedlungen oder sozialen Einrichtungen.” Berghofers Aufruf an die Floridsdorfer: „Anrufen kostet nix: Seien Sie also mutig und rufen Sie ihren Grätzlpolizisten an.”

Alle Infos gibt es auf der Homepage gemeinsamsicher.at – hier können Bürger bald sehen, welcher Grätzlpolizist für ihre Gasse zuständig ist. -HANNES NEUMAYER

Floridsdorfs GrätzlpolizistInnen (von links):
Michaela Sykora, PI Trillergasse, Tel. 01/31310/64317.
Sicherheitskoordinator Erich Embacher, Tel. 01/31310/64207.
Claudia Cvancara, PI Hermann-Bahr-Straße, Tel. 01/31310/64351.
Gerald Kracher, PI Kürschnergasse, Tel. 01/31310/64347.
Alfred Ribisch, PI Kummergasse, Tel 01/31310/64367.
Bernhard Stelzer, PI Berlagasse, Tel 01/31310/64320.
Bernhard Beiwitz, PI Donaufelder Straße, Tel 01/31310/64337.