Seit 30 Jahren: ‘Grüne’ im Bezirksparlament

Seit 30 Jahren: ‘Grüne’ im Bezirksparlament

Rundes Jubiläum für die Floridsdorfer Grünen: Am 8. April 1987 wurde die Bezirkspartei gegründet.

Wenige Monate später saß man ab November im Bezirksparlament. In Donaufeld stand die Wiege der Bezirksorganisation, und in diesem Bezirksteil fokussierten sich auch in den darauffolgenden Jahren wichtige Aktivitäten: So gelang es etwa 1991 die Absiedlung der Chemiefabrik Perstorp in der Sebastian-Kohl-Gasse zu erreichen. „Heute befindet sich auf dem Gelände unter anderem das Event-Center ‘Colosseum XXI’. Das Grätzl wurde dadurch deutlich aufgewertet”, bilanziert Gerhard Jordan, auch heute noch Grüner Bezirksrat in Floridsdorf. Nicht erreicht wurde die Verhinderung des Baus der B3, der heutigen Angyalfödstraße. Gerhard Jordan: „Zunächst wurden damals fast alle unsere Anträge prinzipiell abgelehnt. Und heute kaum vorstellbar: Zuschauer wurden sogar des Saales verwiesen, weil zu viele in der Bezirksvertretung zuhören wollten. Dauerthema bis heute: Der Verkehr im Bezirk!”

Bild: Von rechts: Gerhard Jordan & Flora Neuberger (Grüne). Bild: PÜrivat
Bild: Von rechts: Gerhard Jordan & Flora Neuberger (Grüne). Bild: PÜrivat

Nostalgisch wird da wohl auch die SPÖ: Sie erreichte 1987 63,92 Prozent und 40 von 60 Mandaten.