Sozial-Flohmarkt am Bahnhof sucht wieder Bücherspenden!

Sozial-Flohmarkt am Bahnhof sucht wieder Bücherspenden!

Die Zahlen von Hans Nimführ und Johnny Gaupmann, dem Team des Bücherflohmarktes der Grünen auf dem Franz Jonas- Platz sind eindrucksvoll: Seit über 10 Jahren sammeln die beiden Bücher und verkaufen diese zu angemessenen Preisen. Bilanz: Seit 2005 wurden 218.000.– Euro eingenommen. Im Jahr 2016 waren es 21.000, die nach Abzug der Fixkosten (Abholtransport und Lager) ausschließlich sozialen Einrichtungen zugute kamen.

Unterstützt wurden mit der Aktion „Ein Buch gegen die Armut“ 2015 folgende Organisationen: Le+O, Wiener Lerntafel, Geh mit uns, SOS Kinderdorf Wien, Integrationshaus, Haus Luise und HELP. Insgesamt wurden bereits 87 Projekte durch das fleißige Team unterstützt.
Jetzt wird wieder Nachschub an Lesematerial gebraucht. Hans Nimführ: „Wir nehmen fast alle Bücher, nur keine Donaulandausgaben aus den Siebziger-Jahren.“
Der Bücherflohmarkt findet (fast) jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 20 Uhr statt. Zuständig für die Bücherabholung ist Johnny Gaupmann, Tel.: 0650/668 58 77.

Foto:  Klaus Pahlich.
Foto: Klaus Pahlich.