‘Temporäre Wohnungen’ in Leopoldau fertig

241 Wohneinheiten auf einem Betriebsbaugebiet in Leopoldau wurden nun fertiggestellt: 11.624 Quadratmeter Wohnfläche, 16,1 Millionen Euro Projektkosten. In der Siemensstraße 142 wurde das erste Projekt für ‘temporäres Wohnen’ auf einem Gewerbegrundstück umgesetzt. Die Vergabe der Wohnungen, viele davon sehr klein gehalten, läuft. Zwei Drittel der Einheiten werden über das Wohnservice Wien vergeben, die restlichen rund 80 von der Organisation ‘Obdach Wien’. Die temporär gewährte Wohn-Widmung läuft allerdings nur zehn Jahre. Bauherr Winfried Kallinger rechnet mit einer Umwidmung auf Wohnen nach spätestens 15 Jahren. Denkbar wäre auch ein Umbau auf ein Studentenheim oder ein Hotel, so Kallinger in ‘Der Standard’.