Tennisclub Nordmanngasse in Floridsdorf: Polizisten reanimierten Hobbysportler

Tennisclub Nordmanngasse in Floridsdorf: Polizisten reanimierten Hobbysportler
Am Mittwoch retteten Streifenpolizisten einem 73-Jährigen das Leben. Der Mann war in einem Tennisclub in der Nordmanngasse plötzlich regungslos zusammengebrochen. Nur drei Minuten nachdem sie verständigt wurden, waren die Beamten bereits vor Ort und führten Reanimationsmaßnahmen durch. Neben durchgeführter Herzdruck Massage und Mund zu Mund Beatmung brachten die Polizisten auch einen Defibrillator zum Einsatz. So gelang es die Vitalfunktionen des Mannes wiederherzustellen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen und erfolgreich operiert.

Im Bild: Polizisten retten Mann in Simmering das Leben:
Am 28. März 2017 wurden gegen 13.45 Uhr zwei Beamte (Bild links: Insp. Markus G., rechts: Insp. Barbara R.) zu einem Rettungseinsatz in die Strindberggasse beordert. In einem Pensionistenheim war ein 77-jähriger Mann zusammengebrochen. Der Mann war nicht mehr ansprechbar. Die einschreitenden Kollegen begannen sofort mit den lebensrettenden Sofortmaßnahmen (Defi – Einsatz) und hielten diese bis zum Eintreffen des Notarztes und der Rettungskräfte aufrecht. Der Pensionist konnte in einem stabilen Zustand in ein Krankenhaus gebracht werden.