U6: Kühlere Züge und Sonnenschutzfolien

U6: Kühlere Züge und Sonnenschutzfolien

Erträglichler soll das Reisen in der U6 werden: Die Wiener Linien rüsten ein Fahrzeug von Heizung auf Heizung und Kühlung um. Außerdem werden in allen Zügen ohne Klimatisierung Sonnenschutzfolien angebracht.

Damit sich die Fahrgäste der U6 noch wohler fühlen und um die U6 noch mehr aufzuwerten, haben die Wiener Linien ein Maßnahmen-Paket geschnürt. Die Maßnahmen wurden aufgrund von Rückmeldungen unserer Fahrgäste ausgearbeitet.

U6-Fahrgäste wollen kühlen Kopf bewahren

Eines der wichtigsten Anliegen unserer Fahrgäste ist mehr Abkühlung. Derzeit ist jeder 2. U6-Zug klimatisiert. Die U6 fährt über weite Strecken oberirdisch, deswegen heizt sich diese Linie besonders stark auf. Bei Hitze sind klimatisierte Fahrzeuge ununterbrochen auf der Strecke, sie werden bevorzugt eingesetzt. Da die Temperaturen dieses Jahr bereits im Frühjahr sehr hoch waren, werden die U6-Züge seit Ende April gemischt gekoppelt. Das heißt: jeder Zug hat klimatisierte Wagen.

Die Wiener Linien testen ab Juli eine neue Technik: wir rüsten ein Fahrzeug von Heizung auf Heizung UND Kühlung um. Wenn der mehrmonatige Test erfolgreich ist, werden die neuen Geräte auch in den restlichen bisher nicht klimatisierten Zügen eingebaut.

Außerdem werden in allen Zügen ohne Klimatisierung Sonnenschutzfolien angebracht, diese reduzieren die Temperatur im Innenraum um bis zu vier Grad. Für eine bessere Luftzufuhr wurden zudem Lüftungskiemen bei den Fenstern eingebaut, die für mehr Frischluft sorgen.

U6-Facts: Sie hat eine Zuverlässigkeit von rund 99 Prozent, transportiert jährlich 90 Millionen Fahrgäste und hat leider ein schlechteres Image als ihrer Leistung gerecht wird: die U6.

In den letzten Jahren haben die Wiener Linien viel in die 17,4 Kilometer lange U-Bahnlinie investiert: die historischen Otto-Wagner-Stationen werden generalsaniert, der Ausbau der Videoüberwachung sorgt für mehr Sicherheit, eigene SicherheitsmitarbeiterInnen werden ausgebildet.

Stadträtin Ulli Sima präsentiert die neuen Klimaanlagen. Bild: Wiener Linien.
Stadträtin Ulli Sima präsentiert die neuen Klimaanlagen. Bild: Wiener Linien.