Unterführung Siemensstraße: Neuer „Drogentreff“?

Unterführung Siemensstraße: Neuer „Drogentreff“?

Ärger in Leopoldau, WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek schlägt Alarm: „Ein neuer Treff für Drogendealer und deren Kunden entwickelt sich derzeit in der alten Unterführung der Siemensstraße.“

Ungeniert wickeln dort Dealer und deren Kunden ihre Geschäfte ab, direkt beim Aufgang zur S-Bahn-Station „Siemensstraße“, so der Floridsdorfer Bezirksrat.

Anlässlich eines Lokalaugenscheins mit verärgerten Fahrgästen fand WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek nächst der Unterführung neben allerlei abgelagerten Müll auch gebrauchte Spritzen und leere Medikamentenverpackungen. „Diese Herrschaften kümmert offenbar nicht einmal, dass in kaum 200 Meter Entfernung auf dem brach liegenden Siemens-Areal regelmäßig Übungen der Wiener Polizei stattfinden“, so der Bezirkspolitiker, der umgehend die Polizei auf den Mißstand hinwies. Die will in Zukunft verstärkt kontrollieren.