Unterschiedliche Mieten im Lötsch-Hof

Unterschiedliche  Mieten im Lötsch-Hof

Unterschiedliche Mietpreise für Geschäftslokale im Conrad-Lötsch-Hof haben nun zu einer Anfrage im Bezirksparlament geführt.

Während Mieten in Wien rasant gestiegen sind, zahlen langjährige Mieter von Geschäftslokalen im Conrad-Lötsch-Hof an der Brünner Straße mehr als Neumieter. Was zum Beispiel die Betreiber des Friseur Hollywood ärgert: „Wir haben das Lokal desolat übernommen und alles selber renoviert. Mein Lokal ist sogar kleiner als das Nachbarlokal und ich zahle mehr als der neue Nachbar.” Der Unterschied macht immerhin 200 Euro oder mehr als zehn Prozent aus.

Eine Anfrage von ‘Wir für Floridsdorf’ im Bezirksparlament brachte die Antwort, dass das laut Wiener Wohnen vollkommen okay ist und mit unterschiedlicher Ausstattung begründet wird. Für die Hollywood-Besitzer unzufriedenstellend: „Soll ich zusperren und mir das Nachbarlokal günstiger mieten. Ich finde das nicht gerecht.”

Noch dazu, wo im Lötsch-Hof und benachbarten Schlingerhof mehr als genug Leerstände sind – H. N.