Weisselgasse: Illegale Verbots- tafeln bei Neubau?

Weisselgasse:  Illegale Verbots- tafeln bei Neubau?

Ist es nur Vergesslichkeit aller Beteiligten, pure Absicht, oder doch alles in Ordnung? Das beidseitige Parkverbot entlang des ehemaligen Bades in der Weisselgasse dauert nun schon fast ein Jahr – sicher nicht zur Freude der Anrainer. Immerhin fehlen circa 20 Parkplätze. Aber in den letzten Wochen ist das Verbot eventuell nicht einmal mehr legal. Denn ein genauer Blick zeigt, die Baustelleneinrichtung wurde laut Genehmigungsschreiben auf den Halteverbotstafeln von 1. März bis 30. April genehmigt. Entsprechende Hinweise sind auf beiden Seiten angebracht. Verkehrs-Rechtsexperten halten das Verbot deshalb für ungültig. Die Floridsdorfer Zeitung hat übrigens umgehend die Polizei informiert, die sich der Sache annehmen wird. Eine Klärung erfolgte erst nach Redaktionsschluss.