Wer rettet das Floridsdorfer Frühlingsfest vor dem Ende?

Wer rettet das Floridsdorfer Frühlingsfest vor dem Ende?

31 Mal fand bereits das Floridsdorfer Frühlingskonzert statt: Stets vor ausverkauftem Haus – zuletzt vor 700 Zusehern im Haus der Begegnung, die sich über den Besuch des Lehar Orchesters (Bild) aus Bad Ischl freuten.

Veranstaltet wird das Frühlingsfest von der W21, organsiert von Karl Sonderhof. Der wandte sich jetzt mit einem Hilferuf an die Floridsdorfer Zeitung: „Wir haben zwar für heuer die 32. Auflage wieder mit dem Lehar Orchester für 13. Juni geplant. Ich weiß aber nicht, ob wir es wirklich schaffen. Wir brauchen dringend neue Sponsoren und Unterstützer.” Denn der Eintritt ist jedes Jahr gratis, Zuschauereinnahmen gibt es keine. Floridsdorfer Banken, der Bezirk und einige Firmen helfen – aber für 2019 fehlen rund 4000 Euro.

Deshalb unser Aufruf: Welcher Firmenchef hilft und rettet das Floridsdorfer Frühlingsfest vor dem Ende? Natürlich gibt es für interessierte Firmen auch Werbemöglichkeiten. Kontakt: redaktion@dfz21.at