21 neue Bäume für die Berlagasse

1165
Bezirksvorsteher Georg Papai in der Berlagasse. Bild: BV21.
Bezirksvorsteher Georg Papai in der Berlagasse. Bild: BV21.
Stein

Eine der größten Wünsche vieler Floridsdorfer sind neue und mehr Bäume im Straßenraum. In der Strebersdorfer Berlagasse wurden auf der südlichen Seite in einen bereits durchgehenden Grünstreifen jetzt 21 Jungbäume gepflanzt. Im Zuge dessen wurde die Wiese des Grünstreifens saniert und mit einer automatischen Bewässerungsanlage ausgestattet.

Im Floridsdorfer Bezirksbudget sind heuer über vier Millionen Euro für Park- und Gartenanlagen sowie Kinderspielplätze reserviert. Letztes Jahr wurden etwa im Donaufelder Mengergassenviertel neue Bäume gesetzt. Die Kosten sind im Straßenraum meist wesentlich höher als in einem Park oder gar im privaten Garten. Wegen der heißen Sommer werden Bewässerungsanlagen mitinstalliert und auch bautechnisch gilt es, herausforderungen zu überinden. pro Baum kommen da leicht 30.000 Euro zusammen.

„In den letzten Jahren ist es uns immer wieder gelungen, mehr Grün in den Straßenraum zu bringen. Zum Beispiel durch so genannte Asphaltaufbrüche und anschließende Bepflanzungen im dichter verbauten Gebiet, wo es bisher nicht einmal einen Grashalm gab. Oder durch das Pflanzen zusätzlicher Sträucher und Bäume auf bestehenden Grünflächen, die sich für eine derartige Aufwertung anbieten“, sagt Bezirksvorsteher Georg Papai.