30 Jahre Blumen Regina

955
Blumen Regina Zentrale auf der Prager Straße. Bild: DFZ.
Blumen Regina Zentrale auf der Prager Straße. Bild: DFZ.

Floridsdorfer Erfolgsgeschichte: Wie aus einem kleinen Blumengeschäft ein lokales ,Gartenimperium‘ wurde. Aus dem Floridsdorfer Straßenbild sind sie nicht mehr wegzudenken: An jeder Ecke begegnet einem ein ,Blumen Regina‘-Fahrzeug. Am 28. Mai feiert das Familienunternehmen sein 30-Jahres- Jubiläum. Begonnen hat alles mit einem kleinen Blumenladen …

„Ich war schon in jungen Jahren Bote für Blumengeschäfte und dann ist der Plan gereift, ein eigenes Geschäft zu eröffnen“, erinnert sich der heutige Firmenpatriarch Gerhard Petrides senior an das Jahr 1994 zurück. Das erste Geschäft eröffnete auf der Prager Straße 93 – 99 und wurde nach der damaligen Freundin des ,Jungunternehmers‘ benannt. Die Freundin ging, der Name blieb. Rasch wurde der Standort trotz Erweiterung um das benachbarte Schuhgeschäft (heutige Trafik) zu klein: Blumen Regina übersiedelte an den heutigen Stammsitz: Prager Straße 122. Bereits 1995 eröffnete eine Filiale in der Angerer Straße (2001 in der Donaufelder Straße), 2006 kam der Standort auf der Brünner Straße dazu.

Ab 2003 kam zum klassischen Blumengeschäft auch die Gartengestaltung, fast zeitgleich war auch Gerhard jun. mit an Bord, der sich erinnert: „Damals habe ich alles selbergemacht: Hecken schneiden, Baumschnitt …“ Davon kann man sich täglich an der Hauswand auf der Prager Straße 61 überzeugen: Der berühmte ,Baumkraxler‘ ist Gerhard jun.. Mittlerweile führt er das Tagesgeschäft. Was Kunden an Blumen Regina schätzen? „Kompetente Beratung und persönlichen Service, hervorragende Qualität der Pflanzen und die zuverlässige Erledigung unserer Serviceleistungen!”

Blumen Regina Mitarbeiterin. Bild: DFZ.
Blumen Regina Mitarbeiterin. Bild: DFZ.

Worauf Gerhard senior stolz ist: „Aus einem 1-Mann-Betrieb sind 70 bis 100 Mitarbeiter geworden.” Auch die DFZ hat einen kleinen Anteil, wie Petrides erzählt: „Der damalige Herausgeber Hans Jörg Schimanek hat mir meine erste Anzeige geschenkt – das war so erfolgreich, dass wir bis heute dabei sind. Aber auch der Bezirk hat uns immer unterstützt.“ Selbst Bezirksvorsteher Georg Papai schätzt der Unternehmer: „Papai hat in den letzten zehn Jahren immer auf die Floridsdorfer Unternehmer geschaut, vor allem auch in der Corona-Zeit. Papai hat immer ein offenes Ohr für Anliegen – und das, obwohl er weiß, dass ich ein Blauer bin!“

Heute bietet Blumen Regina ein breites Leistungsspektrum an: Vor Ort in den drei Geschäften gibt es eine riesige Auswahl an Schnittblumen, Zimmer- und Gartenpflanzen. „Aktuell haben wir eine breite Palette an Stauden oder Hortensienarten. Klassiker und Neuheiten – unser Sortiment wechselt ständig“, so Petrides. Ebenso im Angebot: Hochzeitsdekor, Gestecke für die Kutsche oder das Brautauto, die floristische Gestaltung der Kirche bis hin zur Tischdekoration im Restaurant. Petrides: „Wir gestalten nach Wünschen und Vorstellungen der Kunden individuelle Hochzeitsfloristik.“ Natürlich gibt es auch im Trauerfall Beratung.

Auch viele Gartenbesitzer sind bei Blumen Regina in guten Händen. Petrides: „Trockenmauern als Stützmauer, Sichtschutz oder Gestaltungselement, Einfassungen von Blumenbeeten und Erdreich, Anlegen von Rasenflächen, Aushubarbeiten, Herstellung von Unterbauten für Weg oder Terrassen – es gibt keine Gartenarbeit, die wir nicht für unsere Kunden erledigen.“ Schneeräumung – vor allem für Großobjekte und Kleingärten – und Aushubarbeiten (Schwimmbecken, Keller) runden das Angebot ab. Dafür gibt es mittlerweile 30 Groß- und 30 Klein-Traktoren und fünf Suzuki-Jeeps.

Vor einigen Jahren wurden die drei Filialen in Floridsdorf (Prager Straße, Brünner Straße, Donaufelder Straße) mit Defibrillatoren ausgestattet. Vor fünf Jahren wurde zusätzlich eine Transport-Firma gegründet, womit auch etwa Bodenaushub angeboten wird. Der gesamte Fuhrpark (siehe Bilder) kann sich mehr als sehen lassen: Zusätzlich zu den Traktoren gibt es für den Transport 13 Dreiachser mit Kran.

Die 3 Petrides: Gerhard sen. & jun. & Justin. Bild: Privat.
Die 3 Petrides: Gerhard sen. & jun. & Justin. Bild: Privat.

In der schwierigen Corona-Zeit starteten die Petrides‘ den Umbau der Firmen-Zentrale auf der Prager Straße und erweiterten die Büro-Räume. Und auch die dritte Petrides-Generation scharrt schon in den Startlöchern: Justin besucht die Gartenbauschule Schönbrunn und soll dafür sorgen, dass ,Blumen Regina‘ auch noch weitere Jubiläen feiern kann.

In einer Publikumswahl 2020 wurde 
Blumen Regina und Petrides zum 
,Unternehmer des Jahres 2020‘  im 21. Bezirk gewählt. Bild: Privat.
In einer Publikumswahl 2020 wurde Blumen Regina und Petrides zum ,Unternehmer des Jahres 2020‘ im 21. Bezirk gewählt. Bild: Privat.