Anton-Bosch-Gasse 1: Anwohner ganzen Winter ohne Heizung

2080
BILD: Privat
BILD: Privat

Beginnen wir beim Positiven: Dass der Winter sich im Februar von seiner milden Seite gezeigt hat, war den Bewohnern der Anton-Boschgasse 1 sehr recht. Allerdings nur ein schwacher Trost. Frau Knorr berichtet: „Seit 28. Dezember funktioniert bei uns das Heizsystem nicht (Wärmepumpe). Es hat nur mehr zwischen 15 und max.18 Grad. Weder Familienwohnbau noch die Hausverwaltung Rustler sind in der Lage, uns ordentliche Techniker zu schicken. Einige Mieter mit kranken Kleinkindern mussten sogar ins Hotel ziehen, da die Wohnungen nicht benutzbar sind!“ Danach stellte man Aggregate mit 98 dB Lautstärke auf, die wenige Tage später nicht mehr funktionierten. Bis heute müssen die Mieter mit Heizstrahlern über die Runden kommen. Nach einer Eigentümerversammlung steht eine Klage gegen den Bauträger im Raum.

Frau Knorr verzweifelt: „Die Wärmepumpe ist angeblich aufgrund der mangelnden Wasserqualität des Brunnenwassers irreparabel. Frühestens im Sommer 2016 ist geplant, eine neue Wärmepumpe zu installieren. Die Situation für uns Mieter ist furchtbar. Ich habe so etwas noch nie erlebt, dass man als Bürger derart im Stich gelassen wird.“

knorr20160108_113015