Bernreiter hört auf!

189
Heuriger Bernreiter. Bild: Bernreiter.
Heuriger Bernreiter. Bild: Bernreiter.

Die Floridsdorfer Winzer und Heurigen müssen kreativ sein: Manche bieten Abholung und Lieferung von Speisen an, ab Hof-Service und Wein-Pakete. Einer macht mit dem klassischen Heurigenbetrieb Schluss: Der Bernreiter in Jedlersdorf.

„Wir haben uns dazu entschlossen ab 2021 den permanenten Heurigenbetrieb in ein Veranstaltungsservice umzuwandeln. Unsere Räumlichkeiten stehen, sobald es die aktuelle Situation zulässt, für Verkostungen, Feiern und Gesellschaften zur Verfügung“, sagt Peter Bernreiter.

Bei dem Jedlersdorfer Traditionsbetrieb kommen gleich mehrere Dinge – neben Corona – zusammen: Der Sohn will den Betrieb nicht übernehmen, einige Mitarbeiter gehen in Pension: „Und um wirklich gute Mitarbeiter zu bekommen, musst du das ganze Jahr geöffnet haben.“ Eine Abschiedsöffnung soll es noch geben, „um uns von unseren treuen Stammgästen zu verabschieden“.

Damit geht ein Stück Jedlersdorfer Geschichte zu Ende: Peter Bernreiter führte den Betrieb seit 1995 – bereits in 5. Generation. Am Beginn standen Ackerbau und Viehzucht im Vordergrund, 1864 wurde ein Lebensmittelgeschäft eröffnet. Ab 1919 widmeten sich Johann Bernreiter und seine Frau Magdalena mehr dem Weinbau, regelmäßig war ausg´steckt. Tochter Gerti vergrößerte den Heurigenbetrieb.

Eine Option wäre, den Betrieb zu verpachten, wie das Göbel mit dem Heurigen am Ende der Stammersdorfer Kellergasse macht. Das Lokal wird von Helmut Krenek seit Jahren erfolgreich geführt. Bernreiter: „Das müsste aber ein verlässlicher Pächter sein. Wenn nicht ein Wunder passiert, gibt es den Heurigen Bernreiter nicht mehr!“

Der Weinbetrieb bleibt unverändert.

Aktuell gibt es drei neue Pakete im neuen Online Shop. Ab einer Menge von sechs Flaschen stellt Bernreiter den Wein österreichweit kostenlos zu. Auch Abholung in der Amtsstraße 24 ist – mit 10% Rabatt – möglich. Kontakt: www.bernreiter.at; office@bernreiter.at, 0699 117 14 760.

Stammersdorfer Co-Produktion: ‘G’spritzter to go’ von  Poldi Klager und Spare Ribs & mehr im Hauptprostamt  abzuholen (Fr. - So., 11 bis 18h): 0699 10888834. Foto: Privat.
Stammersdorfer Co-Produktion: ‘G’spritzter to go’ von Poldi Klager und Spare Ribs & mehr im Hauptprostamt abzuholen (Fr. – So., 11 bis 18h): 0699 10888834. Foto: Privat.

Poldi Klager bietet weiter den ‘G’spritzten to go’in verschließbaren 0,33-Liter-Flaschen aus Glas an. Gemacht aus Grünem Veltliner und Soda, „im Verhältnis 50:50 – wie sich ein gescheiter G’spritzter gehört.“ Infos: www.klager.at

Beim Christ in Jedlersdorf gibt es eine Schmankerlkarte (facebook.com/WeingutChrist). Bestellungen, auch Wein, 01 292 51 52 oder per Mail an info@weingut-christ.at

Auch das Weingut Strauch hat Ab-Hof-Verkauf: Traubensaft oder das Strebersdorfer Kernöl. Infos: weinstrauch.at

Bei Schilling in Strebersdorf gibt es Speisen in Abholung oder mit Lieferservice. Infos zu ‘Bratl & Co’ to go:
weingut-schilling.at Tel: 06991/ 292 41 89.

Ab-Hof-Verkauf beim Sammer in Stammersdorf & Wiener Klassiker wie Beuschel. T: 01/292-85-92. www.weinhof-sammer.at
-Hannes Neumayer